Anmelden
 
HSG Porta Herren 1. Herren 1. Herren: HC TuRa Bergkamen - HSG Porta 23:23 (11:11)
1. Herren: HC TuRa Bergkamen - HSG Porta 23:23 (11:11) Drucken E-Mail
Geschrieben von: Malte Tretzack   
Dienstag, den 27. Februar 2018 um 12:47 Uhr

Am letzten Samstag konnten wir bei einem der weitesten Auswärtsspiele dieser Saison einen Punkt ergattern. Wir waren zu Gast bei dem zu diesem Zeitpunkt Tabellendritten der HC Tura Bergkamen.

In einem ausgeglichenen und zum Teil auch sehr hektischen Spiel hatte es keine Mannschaft geschafft, sich mit mehr als zwei Toren abzusetzen. Es war ein Spiel in dem weniger die spielerische Klasse hervorstach, sondern viel mehr der Kampf im Vordergrund stand.

 

Einige Zeitstrafen und 7-Meter wurden auf beiden Seiten gegeben. Dies traf uns aber nicht allzu hart.  Dank eines hervorragend aufgelegten Lennart Wilken-Johannes, welcher gleich fünf Strafwürfe des Gegners parieren konnte, haben wir uns durchgehend im Spiel gehalten und gewannen sogar ab und zu die Oberhand.

Auch nach der Halbzeit fiel es uns nicht gerade leicht gegen die recht offensive, aber auch gut stehende 4:2 Deckung der HC Bergkamen, Treffer zu erzielen. Besonders die Brüder Tim und Nicholas Held konnten mit ihren Würfen aus der zweiten Reihe immer wieder Nadelstiche setzen.

Kurz vor dem Ende sorgte dann allerdings die Verletzung unseres Spielmachers Arne Dreßler für einen kurzen Schockmoment (51. Minute). Als er mit viel Tempo auf der halb linken Position durchbrechen wollte, hat er einen unabsichtlichen Schlag ins Gesicht bekommen und trug einen Nasenbeinbruch davon. Wann er wieder für uns zum Einsatz kommen wird, ist zu diesem Zeitpunkt noch nicht abseh-bar. Wir gingen dann mit zwei Toren in Führung und bei nur noch 2:46 Minuten auf der Uhr waren die ,,Big Points,, greifbar nahe.

Auch auf Grund zweier sehr kritischer Schiedsrichter Entscheidungen konnten wir den Sack aber nicht zu machen und mussten zwei Sekunden vor dem Schlusspfiff durch den  Rückraumschützen der HC TuRa Bergkamen P. Terbeck den bitteren Ausgleichstreffer zum 23.23 Endstand hinnehmen.

Auch wenn es am Ende sehr unglücklich war und es nur zu einem Unentschieden gereicht hat, sind wir froh, einen sehr wichtigen Punkt im Kampf um den Klassenerhalt gewonnen zu haben und es lässt uns mit breiter Brust auf die kommenden Aufgaben blicken.

Wir werden alles geben das Ziel, den Klassenerhalt, zu erreichen, bis dann Eure Erste!

HSG Porta:Wilken-Johannes, Herrendörfer - T. Held 6, N. Held 5, Tretzack 4/2,  Kollmeier 3, Halstenberg 2, Delius 2, Göpfert 1, Dreßler, Naumann, Hahne