2.Herren: HSG Porta 2 – TuS09 Möllbergen 2 23:29 (10:14) Drucken
Geschrieben von: Daniel Franke   
Montag, den 18. September 2017 um 20:15 Uhr

Klassischer Fehlstart in die Saison

Am letzten Samstag ging es für uns im ersten Heimspiel der Saison gegen die Reserve des Tus09 Möllbergen. Der Gegner war ebenfalls mit einer Niederlage (gegen Oberlübbe 1) in die Saison gestartet. Beide Teams waren also auf Wiedergutmachung aus. Bei uns fehlten weiterhin Nico (Urlaub) sowie Dima und Kalli verletzungsbedingt. Dafür stand uns Kevin aus der ersten Mannschaft zur Verfügung.

Die ersten 10 Minuten verschliefen wir leider weitestgehend, sodass Möllbergen mit 2:0 in Führung gehen konnte. Erst nach 11 Minuten konnte Axel unseren ersten Treffer erzielen und wir konnten es Jorge hinten im Kasten verdanken, dass der Rückstand nicht schon höher war. Der Rest der ersten Halbzeit ist schnell berichtet, das Spiel war auf unserer Seite sehr zäh, sodass der Rückstand weiter auf 3:9 und 4:11 nach 24 Minuten angewachsen war. Bis zur Halbzeit konnten wir uns noch leicht aufbäumen und mit der Sirene zum 10:14 treffen.
Daniel konnte in der Halbzeit zwar mit der Leistung nicht zufrieden sein, allerdings war der Rückstand durch die kleine Aufholjagd, in den letzten 6 Minuten der ersten Hälfte, nicht all zu hoch und damit auch noch aufholbar.

Der Start in die zweite Hälfte war äußerst gut, sodass wir nach 35 Minuten den Anschlusstreffer zum 13:14 erzielen konnten. Kurz zuvor war Ori nach einem Foul im Tempogegenstoß mit der roten Karte disqualifiziert worden, die Entscheidung war vertretbar. In der Folgezeit setzte sich Möllbergen wieder auf 14:20 nach 44 Minuten ab. Nach weiteren 3 Minuten war der Vorsprung sogar auf 16:23 angewachsen.

In den folgenden 4 Minuten starteten wir wieder eine Aufholjagd und verkürzten auf 21:23 und 2 Minuten später auf 22:24. Wir schafften zwar ein paar Mal den Anschluss auf 2 Tore, aber kamen nie zu der Chance das Spiel auszugleichen oder sogar in Führung zu gehen. Auch durch unsere Fehler kam Möllbergen jetzt zu einfachen Toren aus dem Tempogegenstoß und entschied das Spiel 3 Minuten vor dem Ende beim 23:28. In der Schlussminute traf Möllbergen noch zum 23:29 Endstand.

Fazit: Eine schwache Leistung in allen Bereichen mit wenigen Lichtblicken. Wir fanden in der Abwehr kaum Zugriff gegen den starken Leon Richter und konnten auch viele Kreisanspiele nicht verhindern. Vorne im Angriff agierten wir ideenlos bis fahrig. Wir scheiterten immer wieder am starken Robin Rose im Tor, warfen ihn allerdings auch einige Male ab. Zu den Lichtblicken gehörten Arne mit 7 Toren und Jorge mit 16/1 Paraden. In der nächsten Partie geht für uns auswärts zur HSG Hüllhorst 2, die ebenfalls beide Spiele verloren haben und so wie wir gehörig unter Druck stehen.

Aufstellung HSG: Jorge 16/1 Paraden, Ralli (n.e.) – Arne 7, Christian 6, Benno 3, Darrel 3, Dennis 2/1, Axel 1, Ori 1, Pille, Jonny, Simon und Kevin