Anmelden
 
HSG Porta Spielberichte 3.Herren: HSG Porta 3 - TuS Lerbeck 26:19 (12:10)
3.Herren: HSG Porta 3 - TuS Lerbeck 26:19 (12:10) PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Andreas Voigt   
Montag, den 18. September 2017 um 21:15 Uhr

 

Geschlossene Mannschaftsleistung bringt ersten Saisonsieg

Am letzten Sonntag bestritten wir unser erstes Saisonheimspiel gegen den TuS Lerbeck in der heimischen Karl-Krüger-Halle. Die Lerbecker waren bis dahin mit einem Sieg in die noch frische Saison gestartet, wir hingegen mit einer Niederlage. Um den Saisonstart nicht zu verpatzen, sollte sich das nach Möglichkeit nicht wiederholen. Der Gegner war mit einer personell nahezu vollzähligen Truppe angereist, mit dabei die wurfstarken Spieler Benjamin Klauss sowie Sakko-Junior, um nur zwei Namen zu nennen. Wir waren also gewarnt. Doch auch bei uns sah es personell besser aus als in der Vorwoche, sodass wir zumindest mehrere Wechselalternativen zur Verfügung hatten.

Los gings. Von Beginn an gingen wir entschlossen und mit Zug zum Tor zu Werke. Den ersten Treffer (2. Min.) konnte Mücke aus dem Rückraum für sich verbuchen, welcher umgehend durch Benjamin Klauss zum 1:1 ausgeglichen werden konnte. Danach spielte jedoch erstmal nur die HSG, und es gelang uns durch einige clevere und disziplinierte Spielzüge ein Fünf-Tore-Lauf. Somit leuchtete nach acht Spielminuten ein 6:1 für uns auf der Anzeigetafel. Start geglückt! Danach kam Lerbeck etwas besser ins Spiel und konnte den Spielstand auf 6:4 (13. Min.) verkürzen. Groß-Utti und Rene gelangen jedoch direkt im Anschluss zwei einfache Tore, und erhöhten somit wieder auf 8:4 in der 16. Spielminute. Dies zwang den TuS folgerichtig zur ersten Auszeit. Diese sollte ihre Wirkung zeigen, und man kämpfte sich – auch begünstigt durch einige Schwächephasen unserer Defensive - zu einem 10:9 (26. Min.) heran. Die letzten Minuten der ersten Halbzeit gestalteten sich ausgeglichen mit leichten Vorteilen auf unserer Seite, und es ging mit einem 12:10 in die Kabine.

Sakko zeigte sich zufrieden mit der Halbzeit und mahnte lediglich dass unser Abwehrverhalten noch beherzter und entschlossener werden muss. Den besseren Start in Halbzeit 2 erwischten die Lerbecker, denen es gelang in der 33. Minute zum 12:12 auszugleichen. Jedoch besannen wir uns schnell wieder auf`s Handball spielen, und konnten bis zur 42. Spielminute einen 6-Tore-Vorsprung zum 19:13 ausbauen. Maßgeblichen Anteil in dieser Phase hatten Stefan mit drei Toren und Saschi zwischen den Pfosten, welcher immer stärker wurde. Diesen Vorsprung gaben wir von nun an nicht mehr aus der Hand. Auch unsere Defensive zeigte nun eine wirklich starke Phase, in der einige Lerbecker Torversuche an unserem Block scheiterten. Endgültig wurde dann in der 57. Minute der Sack zu gemacht, als mit einem 25:17 für den Gegner nichts mehr zu holen war. Mit einem Endstand von 26:19 gingen wir dann nach der Schlusssirene als verdienter Sieger von der Platte.

Fazit: Der Sieg für uns - auch in der Höhe - war verdient und ging völlig in Ordnung. Garant hierfür waren ein bärenstarker Saschi im Tor, sowie eine konzentrierte Spielweise der gesamten Mannschaft. Auch die Tatsache, dass die Lerbecker über die gesamte Spielzeit nicht eine Führung hatten, spricht für sich.

Tore: Utermark, M. 7; Brosseit 5; Donnecker 4; Nagel, A. 4; Mevert 2; Dreischmeier 1; Grasmann 1; Förster 1; Voigt 1

Torhüter: Gennrich (1. - 60. Min.)

Das nächste Spiel bestreiten wir auswärts bei der Drittvertretung der HSG Hüllhorst am kommenden Sonntag um 11 Uhr. Hüllhorst ist wie wir auch mit einem Sieg und einer Niederlage in die Saison gestartet.