Anmelden
 
HSG Porta Spielberichte 2.Herren: HSG Porta 2 – HSV Minden-Nord 2 25:23 (15:9)
2.Herren: HSG Porta 2 – HSV Minden-Nord 2 25:23 (15:9) PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Daniel Franke   
Sonntag, den 22. Oktober 2017 um 15:02 Uhr

Zweiter Heimsieg in Folge!

Am vergangenen Sonntag empfingen wir die Mannschaft des HSV  Minden-Nord 2, welche seit ihrem Aufstieg in der letzten Saison in  der Bezirksliga spielen. Der Gegner war uns weitestgehend unbekannt, bestand aber zum Großteil aus der A-Jugend von Stemmer, die in der Oberliga an den Start geht. Bei uns fehlten weiterhin Dima und Kalli, sowie seit dieser Woche auch Ori längerfristig. Wir legten einen tollen Start hin und führten nach fünf Minuten mit 4:0. Stemmer hatte im Anschluss drei Tore zu verbuchen und verkürzte auf 4:3. Wir fanden in der ersten Halbzeit aber immer wieder eine Lösung und setzten uns nach 15 und 20 Minuten auf 8:4 und 10:5 ab. Die Leistung in der ersten Hälfte war ohnehin sehr ansprechend, wir hatten das nötige Tempo im Angriff und packten in der Deckung kompromisslos zu. Durch einige Tore in der ersten und zweiten Phase setzten wir uns vor der Halbzeit sogar auf 15:9 ab.

Wir hatten sicherlich die beste Halbzeit der Saison hinter uns und dementsprechend war Daniel auch mit der gezeigten Leistung sehr zufrieden. Dennoch durften wir nicht nachlassen, um die Partie wieder unnötig spannend zu machen, wie im letzten Spiel gegen Vlotho.

Der Beginn der zweiten Halbzeit war wieder sehr gut. Wir begannen ähnlich stark wie in der ersten Hälfte und schraubten den Vorsprung nach wenigen Minuten auf acht Tore hoch. Bis zur 47. Minute pendelte der Vorsprung immer zwischen sieben und acht Toren. Zwischenstationen waren hier 18:10, 21:13 und 23:15. Dann kam leider wieder ein kleiner Bruch ins Spiel und der Gegner verkürzte kurz vor dem Ende sogar noch auf 25:23. Der Sieg geriet aber nicht ernsthaft in Gefahr.

Fazit: Innerhalb der ersten 47 Minuten haben wir sicherlich die beste Saisonleistung gebracht, aber die restlichen 13 Minuten geben Anlass zur Sorge. Das Problem trat leider schon gegen Vlotho auf, wo wir es nicht schafften eine deutliche Führung souverän zu verwalten und die Partie deutlich nach Hause zu fahren. Starker Rückhalt war heute wieder Jorge mit 24 Paraden. Beste Torschützen waren Dennis und Darrel mit je 5 Toren aus dem Feld. Am kommenden Wochenende erwartet uns mit dem Auswärtsspiel in Oberlübbe beim Tabellenführer eine ganz, ganz schwere Aufgabe.

Aufstellung HSG: Jorge 24 Paraden, Ralli (bei einem Siebenmeter) – Dennis 5, Darrel 5, Arne 4, Pille 3, Christian 3, Jonny 2, Benno 2, Simon 1, Axel und Nico