Anmelden
 
HSG Porta Spielberichte 2.Herren: TuS Nettelstedt 3 – HSG Porta 2 29:27 (17:14)
2.Herren: TuS Nettelstedt 3 – HSG Porta 2 29:27 (17:14) PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Johannes Engelhardt   
Freitag, den 03. Mai 2019 um 12:17 Uhr

Vermeidbare Niederlage!

Am letzten Samstag waren wir beim TuS Nettelstedt 3 zu Gast. Nettelstedt besticht durch eine ausgeglichen besetzte Mannschaft, aus der sicherlich der Spieler Marcel Büscher herausragt. Bei uns fehlten weiterhin Dennis, Pille und Kalli. Leider gesellten sich zusätzlich noch Nico, Fynn und Christian in den Kreis der Verletzten. Vielen Dank geht hier an Jens und Michael Utermark und Andi Nagel, die erneut ausgeholfen haben.

Die Partie entwickelte sich recht ausgeglichen. Bis zum 5:5 nach 10 Minuten lief alles gut. Jedes Team war mal in Führung gegangen. In der darauffolgenden Spielzeit bis zur 19. Minute konnten wir uns erstmals absetzen und beim 8:11 einen 3 Tore Vorsprung rauswerfen. Leider kam danach ein kleiner Bruch ins Spiel und wir bekamen kaum noch einen Fuß an den Boden. Zur Halbzeit führte der Gegner daher mit 17:14.

In der Pause war unser Spielertrainer Martin überhaupt nicht mit der Leistung in der Abwehr zufrieden. Durch diese Tatsache bekamen auch unsere Torhüter nicht viele Bälle an die Finger. Die Effektivität vorne war bis auf kleinere Ausnahmen soweit in Ordnung. Dieses Spiel sollten wir nur über eine deutliche Leistungssteigerung in der Abwehr gewinnen können.

Der zweite Durchgang ging nicht so gut los, da der Gegner sich auf 4 bzw. 5 Tore absetzen konnte. Bis zum 23:19 nach 38 Minuten ging das muntere Torewerfen weiter. Die nächsten 12 Minuten erzielte der Gegner kein einziges Tor, was wir sicherlich gut aber nicht optimal genutzt haben, da wir nur auf 23:22 verkürzten und nicht in Führung gehen konnten. Auch in der restlichen Zeit schafften wir es leider nicht auszugleichen geschweige denn die Führung zu übernehmen, sonst hätten wir das Spiel wohlmöglich noch zu unseren Gunsten gedreht. Die Partie ging über die Stationen 25:23, 26:24 und 29:27 zu Ende.

Fazit:
Ein schlagbarer Gegner, trotz der extrem angespannten Personallage. Leider nutzten wir unsere Torchancen nicht konsequent und unterstützten unsere Torhüter mit schlechter Abwehrarbeit nicht ausreichend. Martin war mit 12/3 Toren der beste Torschütze. Am kommenden Samstag treten wir auswärts bei unseren Nachbarn aus dem Tal an. Anwurf ist um 17 Uhr in der Sparkassenarena.
Aufstellung HSG:
Jorge 10 Paraden, Karsten 4 Paraden – Martin 12/3, Jonny 4, Axel 4, Darrel 3, Michael U. 2, Robin 2, Jens U. und Simon