HSG Porta 3 - Eintracht Oberlübbe 3 27:32 (14:16) | Drucken |
Geschrieben von: André Donnecker   
Samstag, den 06. November 2010 um 14:33 Uhr

Wir durften am letzten Oktober-Wochenende den Tabellenführer aus Oberlübbe begrüßen. Eine Woche zuvor sorgten sie mit einem hohen Sieg gegen unsere Zweite für einen Achtungserfolg. Wir waren somit mal wieder gewarnt.

Über den Rückraum mit Torsten und Horst erzielten wir einfache Tore und im Gegenzug stand unsere 6-0 – Deckung recht stark, sodass wir fast über die gesamte 1. Hälfte, teilweise mit 3 Toren, in Front lagen.

Zum Ende der ersten Halbteit verletzte sich jedoch  Ralli Pauser schwer an der rechten Hand, sodass er sofort im Krankenhaus behandelt werden musste und auch operiert wurde. Er wird uns sicherlich einige Zeit fehlen. Gute Besserung auf diesem Weg! Unser stärkster Aktivposten in der Abwehr musste somit ersetzt werden. Homer übernahm seinen Part…

Diesen Schock nutzte Oberlübbe sodass sie sich zur Pause über eine 14:16 Führung freuen konnten.

In der zweiten Hälfte setzten wir den verlustpunktfreien Tabellenführer jedoch wieder unter Druck und glichen prompt zum 16:16 über Horst und Simon Huge aus.

In der Pause konnte man schon darüber spekulieren, wie viele Zeitstrafen es wohl hageln könnte, da das an sich faire Spiel schon mit harten Zweikämpfen geführt wurde und immer mehr zunahm. Nicht ganz unschuldig daran waren sicherlich die Schiedsrichter, die bereits in der ersten Halbzeit viele hart geführte Zweikämpfe und Szenen, die sicherlich von anderen Sportskameraden mit einer Zeitstrafe geahndet worden wären, laufen ließen oder nur eine Verwarnung gaben. Und so kam es auch… Die Härte nahm auf beiden Seiten zu und aus den zuvor getippten 10 Zeitstrafen in der 2. Halbzeit wurden es immerhin 8 (davon eine Zeitstrafe für die Gäste-Bank)!

So kam es zu einer 4-Tore Führung für Oberlübbe (19:23), die wir aufgrund der Zeitstrafen auf gegnerischer Seite in der 48.min zum starken 24:24 ausgleichen konnten und sogar 2 min später durch Torsten zum 26:25 in Front lagen! Sehr starkes Spiel Männer!

Durch eine erneute Zeitstrafe in der 51.min gegen uns gab es einen erneuten „turn around“ in diesem Spiel und zur Entscheidung. Oberlübbe nutzte die Überzahlphase und konnte sich aus einem 25:26 – Rückstand eine 31:26 – Führung erspielen. Hut ab… Am Ende siegten die Gäste mit 32:27.

Jedoch kann man vor unserer Truppe einen weitaus größeren Hut ziehen, da die Abwehr gegenüber den Spielen zuvor immer besser wird und auch vorne mal einfache Tore gelangen! Auf jeder Position! Zudem hat Karsten Nagel im Tor über 60min hinweg starke Paraden gezeigt und Jörg sehr gut vertreten!

Nur leider brechen wir regelmäßig in den letzten 10 min ein! Wirklich schade…

Die Mannschaft gratuliert Max auf diesem Wege nochmal zum 40. Geburtstag!

Im nächsten Spiel gegen Lerbeck 2 müssen nun endlich die ersten Punkte her, damit wir den Anschluss an das Mittelfeld der Liga nicht verlieren und die rote Laterne abgeben können! Auf geht´s Männer…

Hier der „Spielfilm“:

1:0, 1:1,1:2, 1:3, 2:3, 3:3, 4:3, 5:3, 6:3 (11.min), 6:4, 7:4, 7:5, 8:5, 8:6, 9:6, 9:7, 10:7, 10:8, 11:8, 11:9, 11:10, 11:11, 11:12 (26.min), 12:12, 12:13, 12:14, 13:14, 13:15, 14:15, 14:16

15:16, 16:16, 16:17, 16:18, 17:18, 17:19, 17:20, 18:20, 18:21, 18:22 (39.min), 19:22, 19:23, 20:23, 21:23, 21:24, 22:24, 23:24, 24:24, 25:24 (49.min), 25:25, 26:25, 26:26, 26:27, 26:28, 26:29, 26:30, 26:31 (58.min), 27:31, 27:32

Die HSG Porta III in diesem Spiel wie folgt:

Nagel (1.-60.) Schonebohm 10/3, Schween 6, Pauser 3, C. Müller 2, Huge 2, Grieger 2, Temme 1, Utermark 1, Zintz, Delius, Schellhoss

„Bond“ André Donnecker