2.Herren: HSG Hüllhorst 2 - HSG Porta 2 35:29 (17:17) | Drucken |
Geschrieben von: Dennis Wehmeier   
Montag, den 17. Oktober 2011 um 18:19 Uhr

Erste Auswärtsniederlage in Hüllhorst!

Am vergangenen Samstag stand für die HSG Porta 2 das Auswärtsspiel bei der Zweitvertretung der HSG Hüllhorst an. Hüllhorst war genau wie wir mit 5:3 Punkten gestartet. Während wir eine herbe Heimspiel-Schlappe aus der Vorwoche zu verkraften hatten, ging unser Gegner mit einem souveränen Heimsieg gegen TUS 09 Möllbergen 2 in das Spiel. Personell sah es bei uns ganz gut aus. Bis auf die Langzeitverletzten Andreas Nagel (Bandscheibe) und Pascal Brinkmeyer (Schulter) war nur der zuletzt starke Torwart Henrik Riechmann aus dienstlichen Gründen nicht mit dabei.

Wie schon in der Vorwoche verschliefen wir den Start und Hüllhorst legte schnell eine 4 Tore Führung vor. Hinter diesem Rückstand liefen wir auch einige Zeit hinterher. Erst nach ca. 15 Minuten steigerte sich unsere Abwehr. Wir konnten den Rückstand folgerichtig verkürzen. Beim 14:14 war dann sogar der erste Ausgleich geschaffen. Es ging nun Tor um Tor bis zum 17:17 Halbzeitstand.

In der zweiten Halbzeit stellte Hüllhorst die Deckung um. Statt 5:1 (was besonders unsere beiden Kreisläufer ausnutzten) wurde nun eine defensive 6:0 Deckung gespielt. Damit kamen wir zunächst nicht gut zu Recht. Unser Gegner konnte parallel zur ersten Halbzeit wieder eine 4 Tore Führung vorlegen. Bis zum 27:25 neun Minuten vor Schluss waren wir noch in Reichweite, sodass ein Punktgewinn nicht unmöglich erschien. Leider schlossen wir dann u. a. zwei Angriffe bei eigener Überzahl zu früh ab. Hüllhorst zog nun endgültig davon. Am Ende probierten wir nochmal eine offene Manndeckung, allerdings ohne Erfolg.

Alles in allem eine vermeidbare Niederlage gegen die heimstarken Hüllhorster. Aber 35 Gegentore sind einfach zu viel, und spiegelt unsere schlechte Abwehrleistung wieder. Nun gilt es die bevorstehende Herbstferienpause zu nutzen und unsere Abwehr zu verbessern. Dies geht aber nur mit einer besseren Trainingsbeteiligung als in der Vorwoche.

Der Saisonstart ist mit 5:5 Punkten zufriedenstellend. Allerdings zählt immer der letzte Eindruck und da stehen zwei Niederlagen zu Buche. Nach der Pause stehen zwei Heimspiele gegen Möllbergen 2 und Stemmer/Friedewalde 2 an.  In den Spielen sind wir sicherlich nicht Favorit, aber mit einer hoffentlich besseren Abwehrleistung auch nicht chancenlos.

Aufstellung: Sascha Gennrich (1.-60. Min.), Karsten Nagel (bei einem 7m eingesetzt) - Dennis Wehmeier 4/1, Daniel Burghard 4, Jan-Frederic Müller, Florian Brinkmeyer, Ingo Hutter 6/5, Stefan Broßeit 6, Simon Huge 1, Pascal Brüssel, Florian Todeskino 3, Jan-Philipp Naumann 5, Ralf Mevert (n.e.)

Torfolge: 5:1 (7. Minute), 8:3 (11.), 10:8 (20.), 14:14 (26.), 17:17  -  21:17 (35.), 25:21 (45.), 27:25 (51.), 31:25 (56.), 35:29.