2.Herren: HSG Porta 2 - TUS 09 Möllbergen 2 33:35 (19:17) | Drucken |
Geschrieben von: Dennis Wehmeier   
Montag, den 07. November 2011 um 20:13 Uhr

Knappe Pleite im Derby gegen Möllbergen!

Nach zwei deutlichen Niederlagen vor der Herbstferienpause stand für unsere 2. Herren nun das Heimspiel gegen den TUS 09 Möllbergen an. Möllbergen stand in der Tabelle mit 3:7 Punkten hinter uns. Wir wollten den Negativtrend der vergangenen Spiele stoppen und gerade im kleinen Derby waren alle hoch motiviert endlich wieder einen Sieg einzufahren.. Bei uns fehlten weiterhin Pascal Brinkmeyer (Schulter-OP) und Andreas  Nagel (Bandscheibe). Auf Torwart Sascha Gennrich mussten wir aus beruflichen Gründen verzichten.  Dafür sprang Aushilfe Matthias Gritzan ein.

Wir legten zu Beginn zweimal eine Führung vor, danach übernahm aber Möllbergen das Kommando und erspielte sich schnell einen drei Tore Vorsprung. Unsere Abwehr hatte in der Anfangsviertelstunde überhaupt nicht statt gefunden. Dahinter bekam auch Torwart "Henne" nicht viel an die Finger. Angeführt vom eingewechselten Torwart Matthias Gritzan kamen wir nun besser ins Spiel und glichen beim 9:9 in der 18. Minute das erste Mal wieder aus. In der Phase vor der Halbzeit wusste besonders unser Angriff zu überzeugen. Möllbergen dezimierte sich kurz vor der Halbzeit durch zwei Zeitstrafen. Wir nutzten dies zu einer 19:17 Halbzeitführung.

Die zweite Halbzeit eröffneten wir mit einer 20:17 Führung in doppelter Überzahl. Fünf Minuten später hatte unser Gegner aber bereits wieder ausgeglichen. Nun entwickelte sich ein spannendes Spiel wo wir meistens eine knappe 1-2 Tore Führung behaupten konnten. Wir verpassten aber den Vorsprung auszubauen und Möllbergen ließ sich nicht abschütteln. Dank dem starken Ingo Hutter und Florian Todeskino hieß das Spielergebnis 33:31 in der 56. Minute.. Leider war das 33. Tor von "Buckel" unser letztes Tor am heutigen Tage. In den letzten 4 Minuten machten wir einige Fehler im Angriff, die Möllbergen eiskalt bestrafte und das Spielfeld mit einem 35:33 Auswärtssieg verließ.

Ein ordentliches und sehr diszipliniertes Spiel unserer Mannschaft von der 15. bis zur 55. Minute wurde leider nicht mit Punkten belohnt. Eine Leistungssteigerung besonders im Angriff war zu erkennen. Aber die Abwehr kassierte zum zweiten Mal in Folge 35 Gegentore. Dies ist natürlich eindeutig zu viel. Möllbergen war in der Schlussphase mit Ihrem Routinier Thorsten Richter und den letztjährigen Verbandsligaspieler Daniel Westermann und Markus Rohlfing einfach cleverer. Zudem erzielte der ehemalige Veltheimer Nico Schall 4 seiner 5 Tore in den letzten 15 Minuten.

Nun gilt es nach drei Niederlagen in Folge endlich wieder zu punkten. Die Chance dazu haben wir schon am nächsten Samstag im Heimspiel gegen Stemmer/Friedewalde 2. Anwurf in der Karl-Krüger-Halle ist zur ungewohnten Zeit um 19:45 Uhr.

Aufstellung: Henrik Riechmann (1.-15. Min.), Matthias Gritzan (16.-60. Min.) -  Daniel Burghard 1, Jan-Frederic Müller 4, Florian Brinkmeyer (n. e.), Ingo Hutter 9, Stefan Broßeit, Simon Huge (n. e.), Pascal Brüssel 3, Florian Todeskino 8/1, Jan-Philipp Naumann 2, Ralf Mevert, Dennis Wehmeier 6/2, Edmund Schäfer (n. e.)

Torschützen Möllbergen: Westermann 9/4, Rohlfing 8, Richter 7, Schall 5, P. Lübbing 3, Wieland 2/1, Luchtmeier 1.

Torfolge: 2:1 (2. Minute), 3:6 (8.), 6:9 (14.), 10:10 (19.), 13:11 (22.), 15:16 (26.) 19:17  -  20:17 (31.), 20:20 (35.), 24:24 (43.), 29:27 (50.), 3