1.Frauen: HSG Porta - TuS Wehe 30:24 (15:12) | Drucken |
Geschrieben von: Jan Werkmeister   
Montag, den 14. November 2011 um 13:03 Uhr

Ohne Trainerin zum Sieg!

Ohne Anne, die am Samstag arbeitsbedingt ausfiel und durch Claudia (Muddi) ersetzt wurde, ging es nach schwierigem Anlauf in der 1Hz.(15:12) zu den nächsten 2 pkt. auf unserem Habenkonto.

Wie so oft legte unsere Mannschaft auch in dieser Partie vor, hier gleich mit 2:0 ehe Wehe wach wurde. Über unseren gut aufgelegten Rückraum konnten wir uns dann bis zur 14min. auf 9:4 absetzen.

Nun folgte doch nach einer Phase des guten Spieles, nicht unbedingt ein Einbruch aber die Konzentration ließ nach und brachte damit Wehe gestützt auf Ihre Nr.13 (die in der 1Hz. 7 ihrer 10 Tore warf) auf 10:9 in der 20min. heran.

Mit einer entsprechenden Auszeit und einem Durchatmen wurden unsere Anspiele wieder präziser, was wiederum den Gegner erneut, bis zur Pause auf Abstand (15:12) brachte.

Der anfängliche Teil der 2Hz. verlief bis zur 34min. (19:16) sehr ausgeglichen. Nun blieb aber Wehe’s Kasten 6 lange Minuten, von unseren Treffern verschont.

Dies muß wohl bei Melli zuviel des guten gewesen sein, denn mit 4 Toren auf der Reihe, brachte sie die Mannschaft zum Vorentscheidenden 23:18 (44min.).

Nach dieser Vitaminspritze wieder mit vollem Elan spielend, zeigte die Mannschaft warum sie zu Null dasteht und wurde bis zum Abpfiff (30:24) ihrer Favoritenrolle gerecht.

Dank noch an Ernstl, der ab der 50min. dann noch als weiter Ersatzcoach einsprang, weil „Muddi“ nun noch andere Termine hatte.

Fazit: Da lässt sich drauf aufbauen und einen, mit starkem Selbstvertrauen, in die nächste Begegnung schauen lassen.

P.S. Auch ohne hinzuschauen, Micky: Du hast den Fuß immer auf der Linie ;-)).

Porta:

Tanja (1-30),Vanessa (30-60); Micky 2, Nine, Kira 7/3, Vizi 1, Eileen, Mika 1, Natalie 3, Melli 13/3, Carina 3.

Euer

Jan