2.Herren: HSG Porta 2 - TuSpo Meissen 29:21 (13:13) | Drucken |
Geschrieben von: Dennis Wehmeier   
Dienstag, den 20. Dezember 2011 um 19:19 Uhr

2. Herren feiert wichtigen Sieg gegen Meissen!

Zum letzten Heimspiel im Jahr 2011 begrüßte unsere 2. Herren die Mannschaft aus Meissen. Unser Gegner steht ebenso wie wir im Mittelfeld der Tabelle, hatte aber einen Punkt mehr als wir zu verzeichnen. Die Vorzeichen für dieses Mittelfeldduell waren bescheiden. Kreisläufer Daniel Burghard fiel kurzfristig wegen Krankheit aus. Florian Brinkmeyer ist nach seiner roten Karte aus dem letzten Spiel bis Anfang Januar gesperrt.

Die erste Halbzeit verlief insgesamt ausgeglichen. Am Anfang legte Meissen immer ein Tor vor, was wir aber  mit dem jeweiligen Ausgleich beantworten konnten. Mitte der ersten Halbzeit kamen wir besser ins Spiel und konnten kurz vor der Halbzeit einen drei Tore Vorsprung erzielen. Danach erzielte aber wiederum Meissen drei Tore in Folge. Somit stand es gerechterweise zur Halbzeit unentschieden.

Auch nach der Halbzeit  waren wir zunächst einige Minuten ohne Torerfolg. Meissen ging nochmal in Führung. Dies sollte dann aber die letzte Führung unseres Gegners in diesem Spiel sein. Von der 35. Minute bis zur 48. Minute kassierten wir nur noch zwei Gegentore. Der starke Torwart Sascha Gennrich hielt in dieser Phase seinen Kasten fast sauber. Im Angriff lief zwar immer noch nicht alles rund (u. a. 17 technische Fehler), aber beim  Stand von 23:17 hatten wir uns endlich entscheidend abgesetzt. Zum Schluss konnte Meissen auch nichts mehr entgegen setzen. Wir brachten den Sieg ganz sicher nach Hause.

Eine gute Leistung zeigten neben Torwart Sascha Gennrich auch Ingo Hutter und Stefan Broßeit. Letzterer nutzte die Abwesenheit von Daniel Burghard und traf insgesamt fünf Mal. Auch Florian Todeskino und Pascal Brüssel machten wichtige Tore aus dem Rückraum.

Mit diesem Sieg und nun 10:12 Punkten haben wir einen versöhnlichen Jahresabschluss erzielt.  Als Aufsteiger kann man mit dieser Punktausbeute und Tabellenplatz acht zufrieden sein; erst Recht wenn man sieht das die beiden Mitaufsteiger Vlotho und Oberlübbe erst  jeweils einen Punkt zu  verzeichnen haben. Zu Beginn des neuen Jahres warten nun ganz wichtige Spiele gegen Lerbeck, Südhemmern, Vlotho (jeweils zu Hause) und in Lahde.

Die 2. Herren wünscht allen Fans ein frohes Weihnachtsfest und guten Rutsch ins neue Jahr.

 

Aufstellung: Sascha Gennrich (1.-60. Minute), Karsten Nagel (n.e.), Henrik Riechmann (ein 7m)  -  Jan-Frederic Müller 3 , Stefan Broßeit 5 , Simon Huge, Pascal Brüssel 4, Florian Todeskino 5, Jan-Philipp Naumann 2, Dennis Wehmeier 4/2, Ingo Hutter 6.

Torfolge: 3:3 (7. Minute), 6:7 (15.), 9:7 (19.), 13:10 (26.), 13:13   -  13:15 (34.), 18:15 (39.), 23:17 (48.), 26:19 (55.), 29:22.