3.Herren: HSG Espelkamp-Fabbenstedt - HSG Porta 3 38:18 (17:7) | Drucken |
Geschrieben von: André Donnecker   
Freitag, den 02. März 2012 um 21:07 Uhr

Klatsche gegen den Kreispokalsieger

Letztes Wochenende erwischten wir die höchste Saisonniederlage.

Das Spiel war gegen den frischgebackenen Kreispokalsieger schon nach 19 Minuten entschieden. Innerhalb von 10 Minuten setzten sich die Gastgeber von 6:3 auf 13:3 ab. Tempogegenstöße kassierten wir kaum. Hauptursache war vielmehr der Ausfall von vielen Spielern.

 

Drei Auswechselspieler auf der Bank, davon einer verletzt und einer Spielertrainer. Auf der Platte mussten wir uns ebenfalls mit teilweise angeschlagenen Spielern behelfen. Die vielen Ausfälle an diesem Spieltag konnten wir nicht kompensieren.

So stand es schließlich zur Halbzeit 17:7 und am Ende deutlich 38:18.

Normalform erreichte bei uns nur Torsten mit 11 Treffern und Dreische mit vielen guten Paraden und drei gehaltenen Marken. In der zweiten Halbzeit konnten sich noch zur Freude der Mannschaft Rütze, Detlef und Bond (mit Blitz-Comeback) als Torschützen auszeichnen.

 

Hier der „Spielfilm“:

1:0, 3:0, 6:3 (10.min), 13:3 (19.min), 13:5, 17:7

19:7, 24:11 (40.min), 30:14 (50.min), 36:16, 38:18

 

HSG Porta III in diesem Spiel wie folgt:

Jens Dreischmeier (16 gehaltene Bälle und 3 Marken), Jörg Brendes, Ralf Pauser, Christian Müller, Jens Utermark, Martin Zintz, Detlef Delius 1, André Donnecker 1, Rüdiger Bode 2, Martin Bohnsack 2, Torsten Schween 11

 

Zeitnehmer: Heiko Fischer

Spieler-Trainer: André Donnecker

BOND