2.Herren: HSG Porta 2 - HSG Hüllhorst 2 29:29 (14:13) | Drucken |
Geschrieben von: Dennis Wehmeier   
Dienstag, den 02. Oktober 2012 um 20:18 Uhr

2. Herren übernimmt trotz Remis die Tabellenführung!

Zur ungewohnten Heimspielzeit am Samstag Nachmittag war die HSG Hüllhorst 2 zu Gast bei unseren 2. Herren in der Karl-Krüger-Halle. Hüllhorst hatte bislang nur gegen TSV Hahlen verloren und war somit der erste richtige Prüfstein für unsere Truppe. Bei uns fehlten mit Pille Naumann (verletzt) und Niklas Schröder zwei wichtige Rückraumspieler. Zudem waren weitere Spieler unter der Woche verletzungsbedingt angeschlagen.

Der Start des Spiels verlief recht ausgeglichen. Mal lag Hüllhorst in Führung, und danach legten wir wieder eine knappe Führung vor. Ab Mitte der ersten Halbzeit kamen wir besser in Spiel. Folge war das wir zwischenzeitlich auch mit 2-3 Toren in Führung gehen konnten. Leider verpassten wir kurz vor der Halbzeit eine höhere Führung mit in die Halbzeitpause zu nehmen. Einige unnötige Fehler brachten Hüllhorst wieder näher an uns heran. Zudem hatten Sie sich auch gut auf Torjäger Dennis Groditzki eingestellt. Er hatte aber auch etwas Pech mit einigen "Holztreffer". Insgesamt also eine verdiente, aber zu knappe Halbzeitführung für unser Team.

In der zweiten Halbzeit musste wir im Tor einen Wechsel vornehmen. Sascha Gennrich hielt bis dahin ordentlich, leider ging es für Ihn aufgrund von Schulterprobleme nicht mehr weiter. Er wurde vom A-Jugendlichen Domenik Schäffer ersetzt. Wir ließen uns davon aber nicht beeindrucken und bestimmten weiterhin das Spiel. Nach und nach gelang es uns wieder die Führung auszubauen. Stefan Broßeit wurde in der 40. Min. für den glücklosen Björn Groditzki am Kreis eingewechselt und erzielte vier Tore zur 27:24 Führung (54. Min.). Danach kam aber leider ein Bruch ins Spiel. Unser Gegner holte Tor um Tor auf, um sogar beim 29:28 an uns vorbeizuziehen. Es waren aber noch zwei Minuten zu spielen und somit genügend Zeit um den Ausgleich zu erzielen. Dennis Groditzki hatte nun endlich ins Spiel gefunden. Ihm war es dann auch vorbehalten das 29:29 zu erzielen. Es war aber immer noch über eine Minute zu spielen. Hüllhorst nahm eine Auszeit um den letzten Angriff zu besprechen. Dieser wurde auch lange ausgespielt. Allerdings scheiterten unsere Gäste mit dem letzten Angriff an Torwart Domenik Schäffer. In den verbleibenden drei Sekunden nahm unser Team nochmal die Auszeit, aber es kam nur noch ein erfolgloser Torwurf aus der eigenen Hälfte zustande.

Trainer Hans-Jürgen Arnold war trotz des ersten Punktverlustes zufrieden mit der Leistung des Teams. Wir hatten das Spiel größtenteils im Griff. Am Ende mussten wir aber froh sein überhaupt den einen Punkt mit zu nehmen. Aufgrund der verletzungsbedingten Ausfälle vor und während des Spiels fehlte uns zum Schluss ein wenig die Kraft.

Nun steht erst einmal die zweiwöchige Herbstpause an, bevor es dann zum Spitzenspiel nach Stemmer geht. Stemmer hat 6:2 Punkte auf dem Konto. Durch die Niederlage am vergangen Wochenende haben wir Stemmer als Tabellenführer abgelöst.

Aufstellung HSG: Karsten Nagel (n. e.), Sascha Gennrich (1.-30. Min.), Domenik Schäffer (31.-60. Min.)  -  Stefan Broßeit 4, Simon Huge, Arne Dressler (n. e.), Dennis Wehmeier 8, Ingo Hutter 5, Björn Groditzki 2, Dennis Groditzki 4, Pascal Brinkmeyer 1, Jan Frederik Müller 3, Pascal Brüssel, Andreas Nagel 2.