3.Herren: HSG Porta 3 – HSG Espelkamp-Fabbenstedt 2 24:19 (13:7) | Drucken |
Geschrieben von: Dirk Müller   
Mittwoch, den 03. Oktober 2012 um 10:17 Uhr

Startbilanz auf 8:0 Punkte ausgebaut

Nach dem relativen einfachen Auftaktprogramm in den ersten drei Saisonspielen kam nun die ebenfalls noch verlustpunkfreie Reserve der HSG Espelkamp-Fabbenstedt zum Gastspiel in die Karl-Krüger-Halle.

Dank unseres großen Kaders konnten wir den Ausfall von einigen leicht angeschlagenen Spielern, was ausdrücklich nicht eine Folge des Oktoberfests am Vorabend war, gut verkraften. Dennoch mußten wir beim 0:1 in der 1.Spielminute des insgesamt ersten Rückstand in der laufenden Saison hinnehmen. Doch über die Stationen 5:2 (11.min), 9:4 (22.min) und 12:5 (26.min) hatten wir bereits zur Halbzeit wieder eine beruhigende 13:7  Pausenführung herausgespielt, was aber auch daran lag, das die Gäste gleich 3 Siebenmeter gegen unseren erneut starken TW Jens Dreischmeier ausließen.

Bis zum 17:12 in der 44.min zeigten wir leider weiterhin Unkonzentriertheiten in der Defensive. Trotzdem gelang es Espelkamp nicht, den Abstand auf weniger als 4 Tore zu verkürzen, auch wenn die Gäste in der 2.Halbzeit alle 3 gegebenen Siebenmeter verwandeln konnte.

Am Ende stand für uns ein ungefährdeter 24:19 Erfolg in einer fairen Partie mit guten Schiedsrichterleistungen (jeweils nur eine Zeitstrafe auf beiden Seiten) zu Buche und wir konnten unsere Bilanz aus 4 Spielen auf 8:0 Punkte ausbauen. Am 07.10. steht nun ein Sondertraining „Schlagwurf tief“ im Bowlingcenter in Rinteln auf dem Programm, ehe wir zum nächsten Spiel am 21.10. um 11:00 Uhr bei den mit 4:0 Punkten gestarteten Handballfreunden Minden antreten dürfen.

Es spielten: TW Jens Dreischmeier (1. – 60.), TW Frank Müller (n.e.) – Lars Grieger 1, Tom Schellhoss, Ralf Mevert, Christian Diekmann 8/2, Christian Müller 2, Ralf Pauser, Frank Temme 1, Matthias Schonebohm 3/1, Jens Utermark 1, Sebastian Wöhler 1, Martin Zintz, Stephan Böke 7