2.Herren: TuS Lahde/Quetzen 2 - HSG Porta 2 28:21 (13:9) | Drucken |
Geschrieben von: Dennis Wehmeier   
Donnerstag, den 13. Dezember 2012 um 19:57 Uhr

Zweite Herren chancenlos in Lahde!

Vergangenen Samstag Abend stand das Spitzenspiel der 1. Kreisliga unserer zweiten Herren in Lahde auf dem Programm. Lahde hatte sich nach mittelmäßigen Start in den letzten Wochen erheblich gesteigert und ist inzwischen auf Platz drei in der Tabelle zu finden. In der Woche zuvor feierte die Truppe von Trainer Arnd Franke eine überraschend deutlichen 11-Tore Sieg beim Tabellennachbarn aus Hahlen. Bei uns standen die Vorzeichen äußerst ungünstig. Aus den verschiedensten Gründen fehlten beim Training schon eine Menge an Leute, sodass eine vernünftige Vorbereitung auf das Spiel kaum möglich war. Auch beim Spiel selbst fehlten die Torwarte Karsten Nagel und Domenic Schäffer, sowie die Feldspieler Niklas Schröder, Ingo Hutter, Pascal Brinkmeyer und Dennis Wehmeier.

Zum Spiel gibt es eigentlich nicht viel zu sagen. Lahde bestimmte von Beginn das Spiel. Nur zu Beginn waren wir einmal in Führung. Bis zum 8:6 hielten wir einigermaßen mit. Dann verletzte sich Mittelmann Pascal Brüssel und kurze Zeit später auch noch der einzige Torwart Sascha Gennrich. Bis zur Pause setzte sich die Heimmanschaft um vier Tore ab.

In der zweiten Halbzeit stand nun mit Simon Huge ein Feldspieler im Tor. Er machte seine Sache sehr ordentlich und hielt 12 (!!!) Bälle. Dank einer super kämpferischen Leistung kamen wir sogar nochmal auf 19:17 heran. Danach nutzte aber Lahde unsere vielen technische Fehler aus und zog uneinholbar davon. Am Ende stand ein sicheres 28:21 auf der Anzeigetafel.

Aufgrund der Personalsituation und der Formalie das ein Feldspieler 30 Minuten das Tor hütete, können wir froh sein das die Niederlage nicht höher ausgefallen. Auf der anderen Seite ist es aber auch ärgerlich das wir so viele technische Fehler gemacht haben. Hätten wir anstatt 17 vielleicht nur 7 gehabt, dann wäre sicherlich noch mehr drin gewesen. So war der Sieg absolut verdient für Lahde, die Möllbergen von Platz zwei verdrängt haben und nur noch einen Punkt hinter uns stehen.

Zum letzten Spiel des Jahres erwarten wir nun den Tabellenletzten Bad Oeynhausen 2. Anpfiff ist wie gewohnt um 15:45 Uhr in der Karl-Krüger-Halle.

Aufstellung HSG: Sascha Gennrich (1.-30. Min.), Simon Huge (31.-60. Min.)  -  Stefan Broßeit 1, Andreas Nagel, Arne Dreßler 3/2, Björn Groditzki 1, Dennis Groditzki 10, Jan Frederik Müller 1, Jan-Phillip Naumann 4, Pascal Brüssel 1/1.

Torfolge: 0:1 (2. Min.), 4:1 (7. Min.), 5:3 (10. Min.), 8:6 (18. Min.), 11:7 (23. Min.), 13:9   -  17:11 (36. Min.), 19:17 (42. Min.), 26:17 (51. Min.), 26:21 (58. Min.), 28:21.