2.Herren: TuSpo Meißen - HSG Porta 2 29:28 (15:14) | Drucken |
Geschrieben von: Dennis Wehmeier   
Freitag, den 01. Februar 2013 um 23:38 Uhr

Erneute Auswärtsniederlage für 2. Herren!

Zum ersten Auswärtsspiel der Rückrunde musste unsere 2. Herren zum TuSpo Meißen reisen. Die Truppe vom Ex-Möllberger Trainer Wolfgang Prüm belegt einen Mittelfeldplatz in der Kreisliga. Spielerisch eine recht gute Truppe, allerdings fehlen gefährliche Rückraumschützen. Wir wollten die ordentliche Vorstellung vom letzten Wochenende bestätigen. Allerdings fehlten uns erneut mit Dennis Groditzki, Ingo Hutter, Arne Dressler und Dominic Schäffer einige Spieler.

Den Beginn des Spiels hatten wir völlig verschlafen. Nach ca. 10 Minuten führte unser Gegner bereits mit fünf Toren. Sowohl in der Abwehr als auch im Angriff agierten wir sehr behäbig und waren oftmals einen Schritt zu spät. In den nächsten Minuten wachten wir ganz langsam auf, sodass wir wenigstens verhindern konnten das Meißen den Vorsprung weiter ausbaute. Dieser Vorsprung blieb zunächst konstant bei fünf Toren. Ab der 20. Minute kamen wir endlich besser ins Spiel. Unser Spiel war zwar immer noch nicht schön anzusehen, aber Meißen produzierte nun auch etliche Fehler. Folgedessen konnten wir beim 13:13 den ersten Ausgleich verbuchen. Zur Halbzeit lagen wir aber wieder mit einem Tor im Rückstand.

Am Ende der ersten Halbzeit war ein Aufwärtstrend erkennbar, der sich zunächst auch zu Beginn der zweiten Halbzeit fortsetzen sollte. Beim 18:16 kurz nach der Pause hatten wir das Spiel gedreht und einiges sprach nun für uns. Aber weit gefehlt… Meißen schlug postwendend zurück und konnte eine Viertelstunde vor Spielende eine 23:20 Führung verzeichnen. Beim 25:25 waren wir wiederrum im Rennen. Allerdings machten wir durch die Bank weg einfach zu viele Fehler. Meißen nutzte dies in der Schlussphase aus und am Ende hieß sicherlich nicht unverdient 29:28 für die Heimmannschaft.

Dies war von beiden Seiten kein besonders gutes Kreisligaspiel. Allerdings dürfte Meißen dies egal sein, da für die Truppe zumindest das Ergebnis stimmte. Bei uns fehlte an diesem Tag die Laufbereitschaft (warum auch immer) und die Konzentration sowohl beim Torwurf als auch beim Abspiel. Einziger Lichtblick war auf Rechtsaußen Pascal Brinkmeyer, der aber leider in der Schlussphase wie auch alle anderen Spieler 1-2 Fehler machte.

Nun gilt die volle Konzentration dem Derby gegen TuS 09 Möllbergen. Als wäre dies nicht schon brisant genug, so kommt nun auch noch die Tabellenkonstellation dazu. Es trifft nämlich der Tabellendritte auf den Tabellenzweiten. Also besser geht es fast gar nicht und wir hoffen alle auf eine gut besuchte Karl-Krüger-Halle.

Aufstellung HSG: Karsten Nagel (31.-45. Min.), Sascha Gennrich (1.-30., 46.-60. Min.)  -  Stefan Broßeit 3, Simon Huge 2, Dennis Wehmeier 5, Björn Groditzki, Pascal Brinkmeyer 7/3, Jan Frederik Müller 2, Andreas Nagel 1, Jan-Phillip Naumann 4, Pascal Brüssel 3, Niklas Schröder 1

Torfolge: 0:1 (1. Min.), 3:2 (5. Min.), 7:2 (10. Min.), 9:5 (15. Min.), 11:6 (18. Min.), 12:10 (23. Min.), 13:13 (28. Min.), 15:14   -  16:18 (35. Min.), 19:18 (39. Min.), 23:20 (45. Min.), 25:25 (52. Min.), 28:26 (56. Min.), 29:28.