2.Herren: HSG Porta 2 - TuS 09 Möllbergen 2 33:27 (13:12) | Drucken |
Geschrieben von: Dennis Wehmeier   
Mittwoch, den 06. Februar 2013 um 07:31 Uhr

Zweite Herren auch nach dem Derby weiterhin zu Hause ungeschlagen!

Am vergangenen Sonntag traf unsere Zweite Herren auf die Reservemannschaft des TuS 09 Möllbergen. Der TuS 09 reiste ersatzgeschwächt in die Karl-Krüger-Halle an. Es fehlten u. a. Nico Schall, Markus Rohlfing, Michael und Patrick Lübbing. Möllbergen stand vor diesem Spiel in der Tabelle einen Punkt vor uns. Da alle anderen Mannschaften an der Tabellenspitze schon gespielt hatten fanden wir uns vor dem Spiel nur noch auf Platz sechs der Tabelle wieder. Hört sich erstmal nicht so gut an, allerdings war uns allen klar das wir mit einem Sieg einen Riesensprung an die Tabellenspitze machen konnten. Die personellen Voraussetzungen bei uns waren so gut wie schon seit ca. 3 Monaten nicht mehr. Bis auf die beiden A-Jugendlichen waren diesmal alle Mann mit dabei.

Auch Torjäger Dennis Groditzki war wieder einsatzbereit. Ihm war es vorbehalten das erste Tor der mit Spannung erwarteten Partie zu erzielen. In der gut besuchten Karl-Krüger-Halle legten wir einen ordentlichen Start mit einer 3:1 Führung hin. Danach kam allerdings bei uns "Sand ins Getriebe". Bei unseren Würfen scheiterten wir im Verlauf der Halbzeit immer wieder an den guten Gäste-Torwart Nico Dittmann. Aber auch unser Torwart Sascha Gennrich zeigte ebenso einige Paraden. Es war also kein Wunder das die Partie relativ ausgeglichen war in der ersten Halbzeit. Keine Mannschaft konnte sich absetzen und zur Halbzeit stand es knapp 13:12 für unsere Zweite Herren.

Nach der Pause wechselte der Gast überraschend für uns den Torwart. Dies zeigte zunächst aber nicht die erhoffte Wirkung. Im Gegenteil, wir erzielten die ersten vier Tore der zweiten Hälfte. Somit hatten wir zunächst einmal genau das umgesetzt was wir uns bei der Halbzeitansprache vorgenommen hatten. Wir wollten besonders im Positionsspiel mehr Bewegung als in der ersten Halbzeit reinbringen. Möllbergen ließ sich aber nicht so richtig abschütteln und kämpfte trotz der personellen Probleme weiterhin gegen den Rückstand an. DIeser belief sich meistens zwischen 3-4 Tore. Mit dem 30:24 von Ingo Hutter fünf Minuten vor dem Ende war der Derbysieg dann aber endlich unter Dach und Fach.

Dies war ein ganz wichtiger Sieg für unsere Truppe. Nicht nur weil es das Derby gegen unseren Nachbarn aus  Möllbergen war, sondern auch aufgrund der Tabellensituation. Platz eins in der Tabelle hört sich eben doch besser an als Platz sechs. Eine mittelmäßige erste Halbzeit folgte eine zufriedenstellende zweite Halbzeit. Am Ende machte sich eindeutig bemerkbar das wir personell besser besetzt waren, wobei wir in diesem Spiel noch relativ wenig gewechselt haben und einige Spieler nur kurz oder gar nicht zum Einsatz kamen.

Ein kurzer Blick auf die Tabelle: Aufgrund des Sieges belegen wir nun punktgleich mit Hahlen den ersten Platz. Dahinter folgen mit einem Punkt Rückstand der TuS 09 und drei andere Mannschaften. So eng war es in der Kreisliga wahrscheinlich noch nie zu diesem Zeitpunkt der Saison und verspricht spannende kommende Wochen.

Aufstellung HSG: Karsten Nagel (bei 2 Siebenmeter), Sascha Gennrich (1.-60. Min.)  -  Stefan Broßeit 5, Simon Huge (n. e.), Dennis Wehmeier 4, Björn Groditzki, Pascal Brinkmeyer , Jan Frederik Müller 4, Ingo Hutter 8/2, Andreas Nagel (n. e.), Jan-Phillip Naumann 2, Pascal Brüssel, Niklas Schröder, Dennis Groditzki 10.