2.Herren: TV Hille 3 - HSG Porta 2 27:27 (14:12) | Drucken |
Geschrieben von: Dennis Wehmeier   
Donnerstag, den 07. März 2013 um 22:17 Uhr

Glücklicher Auswärtspunkt für unsere 2. Herren!

Am vergangenen Sonntag Mittag war unsere Zweite Herren bei der dritten Mannschaft des TV Hille  zu Gast. Die Truppe von Trainer Torben Heuer befindet sich im unteren Teil der Tabelle und hatte zudem einige Verletzungsprobleme. Mit Torjäger Michael Franke, Spielmacher Sebastian Hoppmann und Torwart Andre Niermeyer fehlten drei wichtige Leistungsträger. Dafür wurde Oldie Bernd Gartmann reaktiviert. Bei uns fehlten mal wieder einige Leute, aber dank unserem großen Kader war dies natürlich kein großes Problem.

Der Start ins Spiel war von uns eher schlecht. Vorne vergaben wir einige klare Chancen, aber auch Hille hatte einige Startprobleme. Wir fingen uns zuerst und konnten uns Mitte der ersten Halbzeit auf drei Tore absetzen. Diese Führung hatte auch bis zum 11:8 in der 22. Minute Bestand. Kein gutes Spiel bis dahin, aber immerhin konnten wir eine Führung behaupten. Was unser Team dann bis zur Halbzeit ablieferte lässt sich mit Worte eigentlich gar nicht beschreiben. Deshalb lassen wir das auch besser...

Nach dem 14:12 gegen uns zur Halbzeit wollten wir nun alles besser machen als zum Ende der ersten Hälfte. Leider klappte das gar nicht. Im Gegenteil, es wurde noch schlechter. Viele Fehlwürfe (u. a. vier vergebene 7m) und besonders technische Fehler prägten unser Spiel. Bei Hille blühte nun Bernd Gartmann förmlich auf.  Er war fast an jedem Tor seiner Mannschaft beteiligt. Entweder traf er selbst oder spielte mit tollen Pässen seine Mitspieler frei. So plätscherte das Spiel bis zur 54. Minute so dahin. Hille setzte sich bis dahin völlig verdient auf 27:22 ab. Eigentlich konnte man nun nicht mehr mit einer Wende rechnen. Aber warum auch immer kippte das Spiel doch noch einmal. Hille nahm sich 2-3 zu frühe Würfe. Wir bestraften dies endlich mal mit Tempogegenstößen. Plötzlich hatten wir 90 Sekunden vor Schluss den 27:27 Ausgleichstreffer erzielt. Hille spielte den folgende Angriff nun sehr lange aus. 15 Sekunden vor Schluss scheiterte der Gastgeber dann von Linksaußen aus aussichtsreicher Position. Wir kamen somit nochmal in Ballbesitz und nahmen sofort eine Auszeit. Zehn Sekunden blieben uns noch, aber Dennis Groditzki scheiterte mit dem letzten Wurf des Spiels.

Ein doppelter Punktgewinn wäre des Guten auch zu viel gewesen. Ganz sicher einer unserer schlechtesten Auftritte diese Saison. Da zählen auch nicht die Ausreden wie "frühe Anwurfzeit", "sch... Ball" oder "rutschiger Hallenboden". Dies waren sicherlich kleine Faktoren, soll aber überhaupt nicht von unserer schlechten Leistung ablenken. Normalform hatten eigentlich nur die Torhüter Domenik Schäffer und Sascha Gennrich, sowie mit Abstrichen noch Niklas Schröder und Björn Groditzki. Positive ist das wir trotzdem noch einen Punkt erkämpft haben, der vielleicht nochmal wichtig sein könnte. Allerdings haben wir mit so einer Leistung im oberen Tabellendrittel nichts zu suchen.

Aber jetzt kommt ja wieder ein Heimspiel. Und zwar am kommenden Sonntag um 15:45 Uhr gegen TuS Barkhausen.

Aufstellung HSG: Sascha Gennrich (1.-30. Min.), Karsten Nagel (31.-36. Min.), Domenik Schäffer (37.-60. Min.)  -  Stefan Broßeit, Dennis Wehmeier 4/1, Björn Groditzki 3, Jan Frederik Müller 1, Jan-Phillip Naumann 2, Pascal Brüssel 2, Niklas Schröder 6, Dennis Groditzki 6/1, Andreas Nagel 1, Arne Dreßler 1/1, Pascal Brinkmeyer 1..

Torfolge: 1:2 (5. Min.), 4:3 (8. Min.), 4:7 (15. Min.), 8:11 (22. Min.), 14:12  -  17:13 (35. Min.), 20:16 (41. Min.), 23:19 (48. Min.), 27:22 (53. Min.), 27:27.