2.Herren: HSG Espelkamp-Fabbenstedt - HSG Porta 2 22:30 (11:14) | Drucken |
Geschrieben von: Dennis Wehmeier   
Sonntag, den 24. März 2013 um 14:39 Uhr

Zweite Herren feiert ersten Auswärtssieg seit über vier Monaten!

Am letzten Wochenende stand für unsere Zweite Herren das Auswärtsspiel in Espelkamp auf dem Programm. Am frühen Samstag Nachmittag machten wir uns auf dem Weg ins Lübbecker Land und wollten endlich mal wieder einen doppelten Punktgewinn verzeichnen. Die Vorzeichen standen gut da bei uns fast alle Mann (bis auf Niklas Schröder und Arne Dressler) mit dabei waren, wenn auch teilweise leicht angeschlagen. Keineswegs wollten wir den Tabellenvorletzten unterschätzen. Zum einen wegen unserer Auswärtsschwäche und zum anderen hat Espelkamp 9 von 10 Punkten zu Hause geholt.

Der Start verlief sehr holprig. Wir hatten einige Fehlwürfe bzw. technische Fehler zu Beginn. Zum Glück konnte Espelkamp dies nicht wirklich ausnutzen. Mitte der ersten Halbzeit konnten wir uns das erste Mal etwas absetzen auf 7:4. Bis zur Halbzeit pendelte sich der Vorsprung bei 3-4 Toren ein. Beim 13:8 waren es sogar fünf Tore Unterschied. Zum Ende der ersten Hälfte konnte die Heimmannschaft aber nochmal verkürzen auf 14:11.

Nach der Pause kamen wir besser aus der Kabine als unser Gegner. Nach 38 Minuten hatten wir uns einen 18:13 Vorsprung heraus gespielt. Im folgenden Angriff hatten wir sogar die Chance auf das 19:13, leider nutzten wir aber eine klare Torchance nicht. In den folgenden Minuten lief bei uns gar nichts zusammen. Espelkamp nutzte dies clever aus und war bei 17:18 wieder im Spiel. Bis zum 22:20 in der 48. Minute war es ein enges Spiel. Danach konnten wir uns aber spielentscheidend absetzen. Am Ende stand ein verdienter 30:22 Sieg auf der Anzeigetafel.

Am Ende ist der Sieg etwas zu hoch ausgefallen. Espelkamp hat mit Ihren vorhandenen Möglichkeiten lange Zeit gut dagegen gehalten. Wir dagegen taten uns lange Zeit sehr schwer, gewannen am Ende dann aber doch noch recht souverän. Schönen Dank auch für die Unterstützung durch unsere Fans.

Nun steht erst einmal die dreiwöchige Osterpause an. Danach geht es dann in die entscheidende Phase der Saison. Uns erwarten noch drei Heimspiel-Knaller gegen Oberlübbe, Lahde und Tabellenführer Hahlen. Auswärts müssen wir noch nach Holzhausen und Oeynhausen reisen.

Aufstellung HSG: Karsten Nagel (1.-30. Min.), Domenic Schäffer (31.-60. Min.), Sascha Gennrich (n. e.)  -  Stefan Broßeit 2, Ingo Hutter 3, Simon Huge 2, Dennis Wehmeier 8/2, Björn Groditzki 3, Pascal Brinkmeyer (n. e.), Jan Frederik Müller 4, Jan-Phillip Naumann 1, Pascal Brüssel, Andreas Nagel (n. e.), Dennis Groditzki 7.