1.Herren: HSG Porta – HSG EURo 25:20 (14:8) | Drucken |
Geschrieben von: Daniel Franke   
Montag, den 22. April 2013 um 14:01 Uhr

45 Minuten Handball Feinkost und 15 Minuten biedere Hausmannskost – Jorge überragend

Wieder einmal begrüßten wir unsere Fans und den heutigen Gegner, die HSG EURo, zu einem Heimspiel am Samstagabend. Nach dem verdienten Sieg bei der HSG Detmold/Hiddesen in der letzten Woche, wollten wir unsere kleine Serie mit einem Heimsieg weiter ausbauen. Bei den Gästen fehlte lediglich Sven Barthel, ansonsten kamen sie mit einem starken Kader in die Karl – Krüger – Halle. Wir waren vor ihnen gewarnt und wollten zu Hause keinen Punkt mehr abgeben.

Mit Toren von JC und Malte starteten wir schnell mit 2:0 in die Partie. Wie zuletzt immer, fingen wir mit einem vorgezogenen Spieler an, diesen Part übernahm dieses Mal aber JC. Bei der HSG EURo läuft der Großteil des Spieles über Sören Hersemann und das mussten wir irgendwie besser lösen als im Hinspiel, wo wir nach guter erster Halbzeit eine bittere Pleite kassierten.

Über eine wieder mal gute Abwehr konnten wir viele Bälle für uns gewinnen und dann mit Tempo und Zug zum Tor agieren. In den ersten 15 Minuten der Partie, konnten wir das in viele einfache Tore ummünzen und wir führten verdient mit 7:3. EURo hatte zwar Pech mit ein paar Pfostentreffern, aber sie wurden auch in ungünstige Wurfpositionen gezwungen und dann hatten wir ja auch noch einen vorzüglich haltenden Jorge im Kasten. Bis zur Pause kontrollierten wir das Spiel eindeutig und es passierte nicht mehr allzu viel. Wir führten sicher und auch in der Höhe verdient mit 14:8.

In der zweiten Hälfte begannen wir so, wie wir in der ersten Halbzeit aufgehört hatten. Starke Abwehr, ein noch stärkerer Jorge und im Angriff wurde gut kombiniert und sicher abgeschlossen. Nach 40 Minuten stand es 19:10. Eine super Leistung von uns. Klasse auch wie Jorge die EURo „Fighter“ und insbesondere ihren Spielertrainer Dirk Schnake reihenweise zur Verzweiflung brachte. Spitze! Beim 20:10 (42. Minute) durch Johann hatten wir den 10 Tore Vorsprung gepackt. Leider fehlte uns dann die letzte Konsequenz. Im Angriff spielten wir nicht mehr zielstrebig genug und ließen dann auch noch gute Chancen liegen. In der Abwehr ließ der Biss auch nach, so dass die Gäste Tor um Tor verkürzen konnten. Zu einem Umschwung im Spiel reichte dieses Aufbäumen aber nicht mehr. Der Sieg geriet nicht in Gefahr. Nach 60 Minuten hatten wir einen weiteren Heimsieg mit 25:20 unter Dach und Fach. Das Spiel war ein guter Auftakt für die anstehende Cocktail Party gewesen.

Fazit: Ein über weite Strecken sehr gutes Spiel von uns, welches wir relativ früh in unsere Richtung entscheiden konnten. Sicherlich fehlte bei den Gästen ein starker Akteur, aber trotzdem haben sie zu häufig keine Mittel gegen unsere gute Deckung gefunden. Zusätzlich sind sie immer wieder an einem sehr starken Jorge im Tor gescheitert. Bei uns bestätigte der Rückraum die gute Form der letzten Wochen. Freddie, der heute viel Einsatzzeit bekam, nutzte dieses in der zweiten Halbzeit zu einigen schönen Treffern. Ein Kompliment geht auch dieses Mal an die komplette Truppe für den konzentrierten Auftritt. So kann es in den zwei letzten Spielen ruhig weitergehen.

Tore: Fische 8/2, Malte 3, Freddie 3, Johann 3, JC 3, Coorsa 2, Patty 2, Fabi 1, Darrel , Benni, Axel, Jan

Torhüter: Jorge (1.- 60.Minute), Potze

Spielfilm: 1:0, 5:2 (8.min), 8:3 (17.min), 10:4 (21.min), 12:6 (26.min), 14:8 (30.min), 18:9 (35.min), 20:10 (41.min), 21:15 (49.min), 22:17 (53.min), 24:18 (57.min), 25:20 (60.min)

Am 27.4.2013 spielen wir um 17 Uhr gegen die HSG Handball Lemgo 3. Wegen der großen Nachfrage, wird vom Verein ein Fanbus eingesetzt. Abfahrt des Busses vom Sprengelweg ist um 15.15 Uhr.