2.Herren: TuS Porta Barkhausen - HSG Porta 2 33:28 (15:15) | Drucken |
Geschrieben von: Dennis Wehmeier   
Mittwoch, den 02. Oktober 2013 um 13:01 Uhr

Zweite Saisonniederlage für HSG Porta 2!

Am dritten Spieltag der 1. Kreisliga musste unsere Zweite Herren zu Ihrem zweiten Saisonspiel in Hausberge gegen TuS Porta Barkhausen antreten. Nach der unglücklichen Niederlage beim ersten Spiel in Lerbeck wollten wir nun unsere ersten Pluspunkte holen. Neben den Langzeitverletzten fehlten in diesem Spiel leider auch Daniel Korfsmeier und Domenik Schäffer. Unser Gegner aus Barkhausen hatte die ersten beiden Spiele gegen Vlotho und Hüllhorst verloren. Somit standen beide Mannschaften vor Spielbeginn ohne Punkte da.

 

Am Anfang des Spiels deckten wir mit einer 5:1 Variante wo Axel Bekemeyer den „Indianer" spielte. Es taten sich aber von Beginn an einige Lücken in der neu formierten Abwehr auf. Gut nur das unser Gegner diese zunächst nicht konsequent nutzte und einige klare Chancen ausließ. Die Führung wechselte in der ersten Hälfte ständig hin und her. Wir konnten eine 13:11 Führung (25. Minute) nicht in die Halbzeit retten und mussten uns mit einem 15:15 unentschieden zufrieden geben.

In der zweiten Halbzeit wollten wir nun unsere personellen Vorteile nutzen (Barkhausen hatte nur zwei Auswechselspieler). Leider ging dieser Plan überhaupt nicht auf. Unser Gegner bestimmte nach der Halbzeit komplett das Spiel und setzte sich nach und nach von uns ab. Angeführt von den starken Christian Tyrock und Stephan Geldmeier (beide 10 Tore) überliefen die Barkhauser uns teilweise. Beim 28:24 für die Hausherren war immerhin noch ein kleines bisschen Hoffnung vorhanden, aber auch diese verließ uns in den folgenden Minuten. Barkhausen gewann das Spiel auch in der Höhe völlig verdient mit 33:28.

Mit unserer Leistung am diesen Tag konnte man kein Kreisliga Spiel gewinnen. Neben der schon angesprochenen schlechten Abwehrleistung, machten wir trotz 28 geworfene Tore eine Vielzahl an technischen Fehler. Diese müssen wir ganz schnell abstellen. Am besten schon am kommenden Spieltag. Dann treten wir gegen den Aufsteiger und überraschend starken Tabellenführer aus Vlotho an. Anpfiff ist um 15:30 Uhr in der Karl-Krüger-Halle.

Aufstellung HSG: Karsten Nagel (1.-45. Min), Sascha Gennrich (46.-60. Min.) - Edmund Schäfer 2 , Dennis Wehmeier 9/2, Jan Frederik Müller 3, Axel Bekemeyer 5, Pascal Brüssel 1, Ingo Hutter 2, Arne Dressler 4, Simon Huge, Björn Groditzki 1, Andreas Nagel 1, Daniel Franke.