1.Frauen: HSG Porta – TVE Röcke 29:21 (14:11) | Drucken |
Geschrieben von: Miriam Bekemeyer   
Sonntag, den 16. Februar 2014 um 16:57 Uhr

Souveräner Heimsieg – mit kleinem Makel

Nach dreiwöchiger Spielpause hieß der Gegner am späten Samstagabend TVE Röcke, die zwar den vorletzten Tabellenplatz belegen, aber zuletzt durch einen deutlichen Heimsieg gegen Gehlenbeck aufhorchen ließen. Im Hinspiel taten wir uns zunächst etwas schwer, bevor es dann doch noch ein eindeutiger 20:13-Sieg wurde. Dieses Mal mussten wir auf die erkrankten Kira, Alex und Kathi Weeke verzichten, es standen somit nur drei Auswechselspieler zur Verfügung.

 

Der Einstieg ins Spiel war von unserer Seite etwas träge, als wären wir nicht von Anfang an richtig wach. Röcke legte mit 0:2 vor, bevor Valerie nach 5 Minuten das erste Tor erzielen konnte. Beim 3:3 glichen wir zum ersten Mal aus, mit dem 6:5 nach einer Viertelstunde war die erste Führung geschafft. Im Verlauf wechselte die Führung jedoch weiter hin und her, keine Mannschaft konnte sich bis zum 11:11 nach 27 Minuten absetzen. Insbesondere die Mittelspielerin des Gegners bekamen wir nicht in den Griff und ließen sie schalten und walten, wie sie wollte. Erst kurz vor der Pause gelangen uns durch Vizi sowie Natalie noch drei schnelle Tore und wir konnten doch mit einer 14:11-Führung in die Kabine gehen.

Nach der Pause blieb es bis zum 19:15 in etwa beim gleichen Abstand, bevor Nadine hinten für 8 Minuten das Tor vernagelte und uns vorne gute Angriffsaktionen gelangen. Vor allem Katrin setzte sich immer wieder im 1-gegen-1 durch und so konnten wir auf 23:15 davonziehen. Danach fing sich Röcke wieder etwas und es ging erneut Tor um Tor. Am Ende wurde von unserer Seite noch alles versucht, um das 30. Tor zu erzielen und somit eine Kiste „gesponsort“ zu bekommen, aber die Bemühungen blieben leider vergebens – 29:21 hieß der Endstand.

Die ersten 25 Minuten waren wirklich nicht schön anzusehen – erst danach wachten wir auf und zeigten noch eine ansprechende Leistung. Erfreulich war vor allem, dass sich ALLE in die Torschützenliste eintragen konnten und dass der Gegner endlich mal mehr Siebenmeter verworfen hat, als wir (3 zu 6)… Weiter geht es am kommenden Sonntagvormittag zum letzten Auswärtsspiel der Saison gegen den Tabellenvierten nach Lahde.

Nadine (21 Paraden), Katrin (6/1), Natalie (5), Micky (5/2), Lilly (3), Vizi (3), Christin (2), Valerie (2), Nine (2/1), Eileen (1)