1.Herren: HSG Handball Lemgo 3 - HSG Porta 28:30 (15:15) | Drucken |
Geschrieben von: Jens Dreischmeier   
Montag, den 22. September 2014 um 14:25 Uhr

Schwer erkämpfter, aber verdienter Sieg

Zum nächsten Spiel der noch jungen Serie, reisten wir zur Bundesliga-Drittvertretung nach Lemgo. Die sympathische Mannschaft um Trainer Andreas Köckeritz hat den Saisonstart mit 0:4 Punkten vergeigt. Jedoch waren wir gewarnt, denn in der Mannschaft steckt viel mehr, als es das Punktekonto zur Zeit aussagt! Von unserer Seite waren erstmals alle Mann an Bord, mehr oder weniger eingeschränkt. Auch Olli wollte seine ersten Gehversuche nach der Knie-OP versuchen.

Los ging es! Der Start war nahezu super! Leider für den Gegner. Nach nicht einmal drei Minuten stand es gleich 0:3 aus unserer Sicht. Jedoch glichen wir weitere fünf Minuten später erstmals zum 5:5 durch Costa aus. Malte erzielte dann unsere erste Führung. Bis zur 21. Minute gingen wir kontinuierlich mit einem Tor in Front, aber Lemgo glich umgehend immer wieder aus. 12:12. Bis zur Halbzeitpause blieb es erneut immer knapp und somit zeigte die Hallenuhr nach 30 Min. ein gerechtes 15:15 Unentschieden. Wir schafften es nicht uns abzusetzen, was vor allem am starken TW Sammy Leike gelegen hat. Immer wieder vereitelte er 100%-ige Torchancen. Vorne ließ sich nur Stefan davon nicht beeindrucken und erzielte 7 Tore in Hälfte 1. 

Im zweiten Spielabschnitt das gleiche Bild. Wechselnde Führungen auf beiden Seiten, ohne dass sich eine Mannschaft absetzen konnte. Effe gelang dann in der 46. Minute mit einem Weitwurf das Tor zum 22:22. Weitere fünf Minuten später erzielte Passi mit einem tollen Treffer das  24:24. Nun stellten wir nach Absprache die Deckung um. Und siehe da, Lemgo tat sich deutlich schwerer, die Anspiele auf den starken Kreisläufer Malte Begemann wurden verhindert, Effe zeigte tolle Paraden und wir gingen durch Fabi, Patty und Costa mit 27:24 in Front. Die Emotionen waren da und der Kampf ebenfalls. Wir ließen uns die berühmte Butter nicht mehr vom Brot nehmen. Auch blieben wir in den Schlussminuten ruhig, als Lemgo die Abwehr öffnete und zur Manndeckung überging. Somit stand am Ende ein verdienter Sieg zu Buche. 

Fazit: In einem guten Landesligaspiel siegten wir letztlich knapp, aber verdient. Über 50 Minuten lang schaffte es keine der beiden Mannschaften sich abzusetzen. Costa zeigte in HZ 1 eine Topleistung und Olli bei seinem Comeback in HZ 2, wie wichtig er für die Mannschaft ist. Aber auch Effe machte nach seiner Einwechselung in HZ 2 eine gute Partie. Patty zeigte eine tolle Übersicht und setzte seine Nebenleute stark in Szene. Nichts desto Trotz war es aber erneut eine gute Vorstellung der gesamten Mannschaft. Bedanken möchten wir uns ganz besonders bei den ca. 80 Fans, die das Spiel zum Heimspiel für uns gemacht haben. Weiter so!! 

Tore: Costa 8/1, Nicka 5, Malte 4, Passi 3, Fabi 3, Patty 3/2, JC 2, Ben 1, Effe 1
Torhüter: Jorge (1.-22.), Effe (23.-60.)

Spielfilm: 0:1, 0:3 (3.min), 5:5 (8.Min), 9:9 (16.min), 12:12 (21.min), 14:14 (26.min), 15:15 (30.min), 17:17 (34.min), 20:20 (41.min), 22:22 (46.min), 24:24 (51.min), 27:24 (55.min), 29:26 (58.min), 30:30 (60.min)

Weiter geht es nun am kommenden Samstag, den 27.09.2014 um 19.45 Uhr, mit dem nächsten Heimspiel gegen die Aufsteiger und Oberligareserve des TuS Spenge 2. Die Mannen um das Trainergespann Stefan Dessin und Jens Nickolaus stehen mit 3:3 Punkten im Mittelfeld der Liga. Man weiß natürlich nicht, ob und wenn ja, welcher Spieler aus dem Oberligakader dazu stößt. Jedoch verfügt die Mannschaft um die starken Max Mühlenweg und Lukas Zwaka über einen überdurchschnittlichen Rückraum. Wir können uns also auf ein spannendes Spiel freuen. Anschließend freuen wir uns auf die leckeren Cocktails, die Marcel und Laura uns kredenzen.