1.Frauen: HSG Porta - TuS Lahde/Quetzen 2 24:23 (12:11) | Drucken |
Geschrieben von: Miriam Bekemeyer   
Montag, den 22. September 2014 um 19:01 Uhr

Mühevoller Arbeitssieg

Im dritten Heimspiel in Folge ging es gegen die Reserve von TuS Lahde/Quetzen, die ihr bis dahin einziges Saisonspiel knapp verloren hatten. Bei uns sah es dieses Mal personell nicht so gut aus: aus verschiedenen Gründen fehlten Vizi, Katrin, Sarah, Carina und Olivia. Dafür standen Anna und Mika zur Verfügung, so dass wir uns über fehlende Wechselmöglichkeiten dennoch nicht beschweren konnten. Auch Ernstl konnte aus beruflichen Gründen nicht coachen, was Yve dafür übernahm.

 

Es war von beiden Mannschaften ein nervöser Start ins Spiel, es wurde (auf beiden Seiten) viel vom Schiedsrichter abgepfiffen. Trotzdem lagen wir nach dem 2:2 immer um 1 bis 2 Tore in Führung. Durch Tore von Kira und Micky warfen wir nach 20 Minuten zum ersten Mal einen 3-Tore-Vorsprung heraus. Nach einer kurzen Schwächephase unsererseits konnte Lahde jedoch wieder ausgleichen. Insbesondere unser Rückzugsverhalten war in der ersten Halbzeit sehr schwach, wodurch der Gegner immer wieder einfache Tore erzielen konnte. Mit 1 Tor Vorsprung ging es in die Halbzeitpause. Hier bemängelte Yve vor allem das Abwehrverhalten (zu langsames Zurücklaufen und Verrutschen).

Nach der Pause sah es zunächst ganz gut aus: durch eine Abwehrumstellung (die Lahder Spielmacherin wurde in Manndeckung genommen) konnten wir uns wieder auf 3 Tore absetzen (15:12 nach 37 Minuten). Dieser Vorsprung wurde bis zum 24:20 in der 53. Minute noch ausgebaut. Danach wurden aber wieder zu viele Chancen ausgelassen und es gelang uns in der restlichen Spielzeit kein Torerfolg mehr. Hierdurch wurde es noch einmal spannend und Lahde kam - insbesondere durch Tore über Rechtsaußen und Siebenmeter - auf 1 Tor heran. Im letzten Angriff holten wir jedoch eine Zeitstrafe heraus und konnten die letzten Sekunden herunterspielen. Auch wenn der letzte Siebenmeter noch vergeben wurde, stand der Sieg für uns fest.

Das ist gerade noch einmal gut gegangen und war ein hartes Stück Arbeit, aber das wichtigste ist, dass wir die 2 Punkte geholt haben. Trotzdem sollten wir versuchen sowohl unsere Defensive als auch unsere Chancenverwertung zu verbessern. Nächste Woche steht das erste Auswärtsspiel der Saison an: am Sonntag um 11:15 Uhr geht es nach Nordhemmern. Was kann man sich nach dem Cocktailabend unserer 1. Herren am Samstag Schöneres vorstellen…? ;-)

Nadine (23 Paraden), Micky 10/5, Christin 6, Kira 4/1, Lilly 2, Valerie 1, Eileen 1, Natalie, Alex, Nine, Anna, Mika