2.Herren: HSG Porta 2 – TSV Hahlen 3 21:27 (12:11) | Drucken |
Geschrieben von: Daniel Franke   
Dienstag, den 20. Januar 2015 um 19:19 Uhr

Eine Leistung ohne Worte

Nach dem überzeugenden Auftritt gegen die HSG Vlotho / Uffeln gingen wir voller Zuversicht in das Spiel gegen den TSV Hahlen 3. Zielsetzung war, ohne Wenn und Aber, ein Sieg. Ernstl fehlte zwar aufgrund seiner Platzwunde am Kopf aus dem Vlotho Spiel, dafür waren aber Ingo und Korfi wieder dabei und auch JC (aus der 1.) und Benno (aus der 3.) stellten sich zur Verfügung.

Wir starteten gut in die Partie und legten durch zwei schöne Tore von Jonny eine schnelle 2:0 Führung vor. Nach 8 Minuten führten wir mit 4:2. Dann nahmen wir uns leider eine Auszeit und konnten bis zur 18. Minute nur noch zwei Treffer markieren. Hahlen nutzte dieses und führte mit 6:8. Vorne spielten wir viel zu statisch und drucklos und hinten fehlte uns besonders im Mittelblock die Abstimmung. Auch die Hereinnahme von JC und die damit verbundene 5:1 Deckung brachte nicht die gewünschte Wirkung. Gegen die Wühlerei der Neuhaus-Zwillinge, Basti Ruhe und Rethemeiers hatten wir sehr große Probleme. Trotzdem konnten wir mit einer 12:11 Führung in die Halbzeitpause gehen. Gut für uns war auch, dass Basti Ruhe nach einem Schlag ins Gesicht gegen Pille die Rote Karte erhielt.

In der Halbzeit wiesen Hänschen und Daniel nochmals auf die Abstimmungsprobleme in der Deckung hin.

Doch die Worte verfehlten ihre Wirkung. Die zweite Halbzeit war an Passivität und Harmlosigkeit kaum zu überbieten. In der Abwehr fehlte trotz verschiedenster Besetzungen die Absprache, auch eine 4:2 Abwehr verfehlte die Wirkung. Vorne bekamen wir keine Bewegung in die Aktionen. Immer wieder versuchten wir unser Wurfglück aus schlechten Positionen und aus unvorbereiteten Situationen, aber die Anzahl der geglückten Aktionen in Halbzeit 2 konnte man an einer Hand abzählen. Unsere Gäste aus Hahlen kamen so in der zweiten Hälfte zu einem ungefährdeten und auch in der Höhe verdienten 21:27 Sieg.

Fazit: Das war ein sehr schlechtes Spiel von uns. Aber jetzt heißt es Mund abputzen und weiter machen. In der Woche werden wir wieder hart arbeiten, um dann zum Rückrundenauftakt gegen den klaren Aufstiegsfavoriten TuS 09 Möllbergen ein anderes Gesicht zu zeigen.

Torwart: Hendrik (1.-19. und 44.-60. ), Sascha (20.-43.), Karsten (n.e.)
Spieler: Korfi, Jonny, Pille, Dennis je 3, JC, Nicki, Benno je 2, Ingo, Nico je 1, Axel