3.Herren: HSV Minden-Nord 4 - HSG Porta 3 19:25 (11:10) | Drucken |
Geschrieben von: André Donnecker   
Samstag, den 07. Februar 2015 um 15:03 Uhr

Die "Dritte" ist in 2015 weiter ungeschlagen!

Die 3.Herren startete mit einem goldenen Januar in dieses Jahr. In den letzten vier Spielen konnten wir 8:0 Punkte einfahren (Gegen Meißen 2, Meißen 3, Hartum 2 und zuletzt am vergangenen Donnerstag gegen den HSV 4).

 

Unserem Wunsch auf Spielverlegung kam der HSV Minden-Nord 4 nach, sodass wir den 13. Spieltag am Donnerstag um 19.30 Uhr in Petershagen nachholten.

Nach seiner Platzwunde war Ernstl noch frei gespielt und konnte uns im Spiel helfen, da Mücke verletzt war.

In der ersten Halbzeit erwischte der HSV einen besseren Start (4:2), bis wir über gute Einzelaktionen von Frank auf Rechtsaußen und Jens am Kreis zur 4:5 Führung trafen. Die weitere Spielzeit bis zur Pause gestaltete sich als Tor-um-Tor-Spiel, wobei die Gastgeber mit 11:10 leicht die Nase vorn hatten. Viel haben wir verballert und Ori kam noch nicht so recht ins Spiel. Und na klar, eine verworfene Marke stand auch auf dem Papier.

Den Rückraum stellten wir nun um, sodass Michael von Rückraum-Rechts auf Linksaußen beordert wurde. Batti und Ori bildeten die beiden Halb-Positionen.

So funktionierte es sehr gut, sodass wir uns nach einem 14:14 auf 14:18 und 16:22 absetzen konnten. Am Ende blieb es bei der 6-Tore-Führung sodass wir einen 19:25 Auswärtssieg mit ins Porta-Land nahmen! Starke Leistung im zweiten Spielabschnitt.

HSG 3 spielte wie folgt: Jens Dreischmeier (1.-60., 10 Paraden, 1 Marke), Michael Utermark 8, Dennis Groditzki 7/1, Lars Dreßler 2, Pascal Brüssel 2, Frank Temme 2, Sebastian Wöhler 2, Björn Groditzki 1, Jens Utermark 1, Andreas Voigt, Ralf Pauser, Detlef Delius, Gerrit Fischer, Zeitnehmer: Jan-Hendrik Grasmann, Trainer: André Donnecker

Am kommenden Sonntag um 13.45 Uhr begrüßen wir den Aufstiegsfavorit und Spitzenreiter TuS Lerbeck. Durch unsere bisherigen starken Leistungen und einen mittlerweile klasse erspielten 3. Tabellenplatz kommt es Sonntag zu einem regelrechten Spitzenspiel der 1. Kreisklasse. Wir freuen uns drauf...

Sportliche Grüße,

André Donnecker