2.Herren: HSG Porta 2 –TV „Sachsenroß“ Hille 2 18:23 (8:10) | Drucken |
Geschrieben von: Daniel Franke   
Dienstag, den 10. Februar 2015 um 19:07 Uhr

21 Technische Fehler sagen alles

An diesem Wochenende empfingen wir den Tabellenzweiten aus Hille in der heimischen Karl-Krüger Halle. Nach den Niederlagen der letzten Wochen wollten wir unbedingt zeigen, was wir drauf haben und gingen hochmotiviert in die Partie. Unterstützung erhielten wir in diesem Spiel durch Olli und Coorsa, welche verletzungsbedingt eine längere Pause eingelegt hatten. Dima, der unter der Woche wieder trainierte, stand ebenfalls wieder im Kader. Leider hatte Jonny Probleme mit der Schulter, so dass wir auf ihn verzichten mussten.

In die Partie starteten wir gut. Nach 7 Minuten stand es 4:4 und wir waren, im Gegensatz zu den letzten Wochen, hellwach. Die Abwehr wurde hervorragend von Olli und Ernstl organisiert.

Dann setzte sich Hille auf drei Tore ab (15. Minute 4:7), was allerdings nicht an unserer Abwehr lag, sondern an der großen Anzahl an technischen Fehlern (8 Stück bis hierhin) und an der Passivität im Angriffsspiel. Wir trauten uns einfach zu wenig und wenn wir uns trauten, trafen wir nicht immer die richtige Entscheidung.Zur Halbzeit lagen wir mit 8:10 zurück.

Viel zu kritisieren gab es nicht. Die Abwehr mit Hendrik im Tor stand sehr gut. Was uns ein wenig zu schaffen machte war die Fehlerqoute im Angriff. Aber noch waren ja 30 Minuten zu spielen.

Die zweite Halbzeit begann wiederum sehr torarm. Hille erhöhte auf 8:11 (33. Minute), aber Axel erzielte in der 38. Minute den Anschlusstreffer zum 10:11. Das Problem im Angriff konnten wir aber immer noch nicht beheben; beste Chancen blieben ungenutzt, Rückraumwürfe, die immer wieder im Block landeten und die haarsträubenden Technischen Fehler ermöglichten es uns nicht, das Spiel auszugleichen. Hille agierte souverän und abgeklärt und erhöhte bis zur 50. Minute auf 13:18. Dieser Rückstand behielt bis zum Ende seine Gültigkeit. Nach 60 gespielten Minuten stand ein 18:23 auf der Anzeigetafel.

Fazit: Eine verdiente Niederlage gegen eine clever aufspielende Gästemannschaft aus Hille. Bei 21 Technischen Fehlern und unzähligen Fehlversuchen unsererseits kamen wir aber auch nicht für einen Sieg in Frage. Auch wenn eine Steigerung, insbesondere in der Abwehr zur erkennen war, haben wir noch viel Arbeit vor uns, aber bis zum nächsten Spiel am 28.2. haben wir ja viel Zeit.

Torwart: Hendrik (26 Paraden)

Spieler: Axel, Nicki, Olli, Coorsa je 3; Björn 2; Dima, Pille, Arne, Dennis je 1; Nico, Korfi