1.Herren: HSG Porta – HCE Bad Oeynhausen 30:26 (16:12) | Drucken |
Geschrieben von: Jens Dreischmeier   
Dienstag, den 10. März 2015 um 13:44 Uhr

Sieg im Spitzenspiel

Zum nächsten Spiel dieser Serie empfingen wir zum Derby den HCE Bad Oeynhausen. Der Aufsteiger aus der Kurstadt und aktuelle Tabellendritte machte die Begegnung zum Topspiel des Spieltages. Das die Badestädter um Trainer Jochen Borcherding kein normaler Aufsteiger sind, war schon vor der Saison klar. Durch mehrere Verpflichtungen von höherklassigen Spielern zählt der Gast zu den Favoriten um den Aufstieg. Verzichten musste man allerdings auf Dennis Borcherding, der verletzungsbedingt fehlte. Dafür war Patrick Sunderbrink nach seiner Verletzungspause wieder mit von der Partie. Die gut 300 Zuschauer gaben dem Spiel einen würdigen Rahmen. Bei uns waren alle mit an Bord, obwohl unter der Woche einige beim Training fehlten. Trotzdem gingen wir gut vorbereitet ins Spiel.


Los ging es. Wie so oft ging die gegnerische Mannschaft in Führung, die dann Passi in der 4. Minute ausglich. Bis zum 6:6 in der 12. Minute ging es immer Tor um Tor. Dann folgte eine sehr gute Phase unsererseits. In den nächsten 10 Minuten fingen wir endlich an zu decken und kamen mit Tempo aus der Abwehr. Über 9:6, 12:7 und 13:9 setzen wir uns ab. Gerade Benni und Ben waren in dieser Phase sehr stark und erzielten wichtige Treffer. Doch auch der HCE fing sich dann wieder und so ging es mit 16:12 in die Kabine. Pausentee.

Der zweite Spielabschnitt begann dann ordentlich und wurde durch einen Treffer von Costa eröffnet. In den ersten 8 Minuten gab es nur 2 Torschützen. Auf unserer Seite wie erwähnt Costa, und auf Seiten des Gegners der stark aufspielende Christaki Kolios. Beide trafen jeweils 3 mal und so stand es 19:15. In der gesamten zweiten Halbzeit blieb es bei einem Vorsprung unsererseits. HCE konnte lediglich zweimal auf 3 Tore verkürzen und zwar beim Stand von 22:19 in der 46. Minute und 27:24 in der 58. Minute. Als Fabi dann mit seinem verwandelten 7-Meter zum 28:24 traf, war der Sieg in trockenen Tüchern. JC war es dann vorbehalten den 30. Treffer zu erzielen. HEIMSIEG!!!  

Fazit: In einem sehr guten Landesligaspiel vor toller Kulisse siegten wir letztlich knapp, aber verdient. Eine deutliche Leistungssteigerung in der Deckung zur Mitte der ersten Hälfte war schon mit entscheidend. JC zeigte nicht nur wegen seiner 7 Treffer eine gute Leistung, sondern er überzeugte vor allem als Regisseur auf der Platte. Generell ließ sich die Mannschaft nicht aus der Ruhe bringen und zeigte eine disziplinierte Leistung mit wenigen Fehlern. Ganz toll war die Unterstützung der D-Jugend, die fleißig trommelte. Anschließend schmeckte das Siegerbier bei der „Hüttengaudi“ natürlich spitze. Hier ein ganz großes DANKE SCHÖN, vor allem an die Hüttencrew, Marcel und Laura und an alle Helfer. Weiter so!! 

Tore: JC 7, Costa 5, Fabi 5/3, Passi 4, Nicka 4, Ben 3, Benni 2, Malte, Patty, Olli, Flo, Miklas --- Torhüter: Jorge (1.-20.), Effe (21.-60.)

Spielfilm: 0:1, 2:2 (6.min), 6:6 (12.Min), 9:6 (16.min), 13:9 (22.min), 14:12 (26.min), 16:12 (30.min), 18:14 (35.min), 20:16 (40.min), 22:19 (46.min), 25:21 (51.min), 27:23 (55.min), 28:24 (58.min), 30:26 (60.min)

Weiter geht es nun am kommenden Samstag, den 14.03.015 um 19.00 Uhr mit dem Auswärtsspiel gegen die Residenzler der SG Handball Detmold. Die Truppe um den verrückten Jess „Santorini“ Baltic und Torhüter Conni Nolte legten einen starken 9:1 Lauf hin und sind richtig gut drauf. Eine gute Deckung und ein schnelles Spiel nach vorne sind die Markenzeichen. Auch der junge Max Römer und Kreisläufer Bernhard Mager haben eine sehr gute Qualität, die es in den Griff zu kriegen gilt. Auch hier zählen wir erneut auf eure zahlreiche Unterstützung.