2.Herren: HSG Porta 2 – Eintracht Oberlübbe 2 26:23 (15:14) | Drucken |
Geschrieben von: Daniel Franke   
Freitag, den 25. März 2016 um 17:05 Uhr

2. Tabellenplatz als Belohnung für eine überragende Mannschaftsleistung

Im vorletzten Heimspiel der Saison ging es für uns gegen den Tabellennachbarn aus Oberlübbe, welcher beim Spitzenspiel am letzten Wochenende gegen den TuS 09 Möllbergen mit 21:32 gehörig unter die Räder gekommen war. Oberlübbe trat mit einem schmalen Kader an, welcher aber trotzdem noch sehr stark besetzt war.
Die Eintracht wollte sich aber nach der Niederlage gegen die 09er rehabilitieren und mit einem Sieg den 2.Tabellenplatz sichern.

Bei uns waren endlich mal wieder alle Mann verletzungsfrei an Bord. Arne und Jonny hatten nach ihrer Verletzung zwar noch ein wenig Trainingsrückstand standen aber trotzdem für einen Einsatz bereit. Unsere Devise für dieses Spiel war klar, wir wollten mit viel Tempo den Gästen den Schneid abkaufen und unsere zahlenmäßige Überlegenheit im Kader ausspielen. Des Weiteren wollten wir in der Rückrunde weiter ohne Niederlage bleiben. Als Bonus würde es für einen Sieg noch den 2. Tabellenplatz für uns geben. Das sollte Motivation genug sein.

Anders als in den letzten Spielen, starteten wir dieses Mal schlecht ins Spiel und lagen schnell mit 0:2 hinten. Wir fingen uns aber schnell und konnten uns nach 11 Minuten mit 7:5 in Führung werfen. Die Abwehr, mit einem gut aufgelegten Hendrik, stand gut. Im Angriff ließen wir leider die nötige Schnelligkeit in den Aktionen vermissen und konnten uns daher nur zu selten belohnen. Oberlübbe mit einer guten und kompakten Deckung hatte bis hierher noch keine Mühe mit unseren Angriffsbemühungen.

Wir lagen zwar zu meist in Führung, aber richtig absetzen konnten wir uns in der 1. Halbzeit nicht. Über die Spielstände  8:7, 10:9, 13:12 und 15:14 ging es in die Halbzeitpause.

In der zweiten Halbzeit mussten wir einfach mit mehr Druck in die Angriffe kommen und das Tempospiel noch mehr forcieren.

Die ersten fünf Minuten in der zweiten Halbzeit gehörten uns und wir setzten uns auf 20:16 ab. Aufgrund der guten Abwehrleistung und einem erneut starken Ralli, welcher den zum Ende der ersten Halbzeit glücklosen aber nicht enttäuschenden Hendrik ablöste, kassierten wir in den ersten 17 Minuten der Halbzeit nur vier Tore und setzen uns sogar auf 24:18 ab, vielleicht eine kleine Vorentscheidung.

In den folgenden Minuten verpassten wir es, das Spiel frühzeitig für uns zu entscheiden, sodass Oberlübbe knapp fünf Minuten vor dem Ende auf 25:23 verkürzen konnte. In dieser Phase schwächten uns auch zwei berechtigte Zeitstrafen gegen Arne und Nicki. Jetzt rissen wir uns aber wieder zusammen und Kalli erhöhte in der 57. Minute mit einem sicher verwandelten Siebenmeter auf 26:23. In den letzten Minuten konnte keine Mannschaft mehr einen Treffer erzielen und damit war der Endstand 26:23. Ein verdienter, wenn auch am Ende zu knapp ausgefallener Sieg beschert uns den alleinigen zweiten Tabellenplatz. Grandios. Überragend.

Fazit:
Ein verdienter Erfolg für uns, bei welchem man wieder gesehen hat, zu was die Mannschaft in der Lage ist. Mit einem breiten und ausgeglichenen Kader haben wir über den Großteil der Spielzeit das Spiel bestimmt. In der letzten Serie hätten wir so ein Spiel vermutlich in den letzten Minuten noch hergeschenkt.

Man sieht, was es ausmacht, wenn jedes Mal 14 Leute und mehr beim Training sind. Der zweite Tabellenplatz ist die Belohnung für die Arbeit aller Teammitglieder.
Heute konnten wir uns wieder Mal auf unsere Torhüter verlassen, wobei vor allem Ralli in der zweiten Halbzeit ein sehr starkes Spiel absolvierte. Auf dem Feld hatten wir heute eine wahnsinnig geschlossene Mannschaftsleistung, in der kein Spieler mehr als 3 Tore erzielen konnte und jeder mindestens ein Tor warf. Im nächsten Spiel am Wochenende nach Ostern haben wir nun also ein absolutes Spitzenspiel gegen den TuS aus Möllbergen. Möllbergen besitzt mit Abstand die beste Mannschaft in der Kreisliga und alles andere als ein Sieg der 09er wäre wohl eine Riesenüberraschung.

In diesem Spiel treffen übrigens das beste Heimteam der Liga (Möllbergen) und das beste Auswärtsteam (wir) aufeinander. Über zahlreiche Unterstützung bei diesem Derby-Spitzenspiel würden wir uns sehr freuen.

Aufstellung HSG: Ralli 10 Paraden, Hendrik 8 Paraden – Axel 3, Arne 3, Darrel 3, Dennis 3/1, Jonny 3, Christian 2, Nico 2, Kalli 2/2, Pille 2, Nicki 1, Simon 1 und Dima 1