Stellungnahme Drucken
Geschrieben von: Jens Dreischmeier   
Dienstag, den 26. April 2016 um 13:12 Uhr

Der TuS Möllbergen und der SuS Veltheim / die HSG Porta beziehen zu den Vorkommnissen beim Derby in Veltheim und zum Saisonausklang vor der Halle in Möllbergen wie folgt Stellung:

Beide Seiten distanzieren sich zu jeder Zeit und in jeder Form grundsätzlich von Gewalt, unsportlichem Verhalten und Respektlosigkeit. Ein derartiges Verhalten ist im Sport und dem Umfeld der Vereinsarbeit nicht zu tolerieren.

In beiden Vereinen gibt es gegenseitige Verbundenheit, Gemeinsamkeiten und Freundschaften. Dieses über die Jahre aufgebaute gute Verhältnis zueinander, und zwei sehr gut organisierte Spiele gegeneinander, werden wir uns nicht durch unverständliche Aktionen Einzelner zerstören lassen. In die jeweilige ehrenamtliche Vereinsarbeit und in die Zusammenarbeit miteinander wird jede Menge Zeit und Hingabe investiert.

Die Vorstände sind sich darüber einig, das einem solchen Verhalten kein weiterer Spielraum gegeben wird, um die freundschaftliche Atmosphäre der letzten Jahre weiter zu stützen und zu verteidigen.

Aktuelles und künftiges Fehlverhalten wird nicht geduldet und im Rahmen der Vereinssatzungen konsequent bewertet.

Im Namen des TuS Möllbergen, SuS Veltheim und der HSG Porta:

Carlo Stolze, Mike Thielscher, André Donnecker