Bericht von der Jahreshauptversammlung am 24.Januar 2014 Drucken
Geschrieben von: Gerda Mohs   
Montag, den 27. Januar 2014 um 20:14 Uhr

In der gut besuchten Jahreshauptversammlung am letzten Freitag gab unser Vorsitzender Manfred Sellig einen Rückblick über das Vereinsjahr. Dabei erwähnte er besonders den Anbau an das Vereinsheim, um mehr Platz für unsere Jugendaktivitäten zu schaffen. Er bedankte sich bei den freiwilligen Helfern, die viele Stunden im Einsatz waren. Die Helferparty dafür fand vor gut zwei Wochen statt. Die Fertigbauabnahme wurde beantragt und eine offizielle Einweihung sei geplant.

Sein Dank ging auch an alle, die sich im Verein engagieren sowie an die Förderer und Sponsoren, ohne deren Mithilfe ein Vereinsbetrieb nicht möglich sei. Als Schwerpunkt nannte Manfred weiterhin die umfangreiche Jugendarbeit, die oberste Priorität hat. Die Mitgliederzahl habe sich per 31.12.2013 nur geringfügig reduziert, so dass unser Verein mit 729 immer noch zu einem der größten in der Stadt gehört.

Der folgende Tagesordnungspunkt „Auszeichnungen und Ehrungen“ nahm breiten Raum ein:

Silberne Ehrennadel für 25 Jahre Mitgliedschaft: Monika, Pascal und Florian Brinkmeyer, Pascal Brüssel, Rudi Frommknecht, Berthold Korte, Jan-Frederik und Kay-Nina Müller, Manuela Säger, Bianca Schleich, Steffen Vauth.

Goldene Ehrennadel für 40 Jahre Mitgliedschaft: Bernd Heinzel, Andreas Möller, Mark Schmutzler, Christian Todeskino, Günter Voth.

Ehrenmitglieder für 50-jährige Mitgliedschaft: Ulrich Hartmann, Horst Nottmeier, Siegfried Schleich, Norbert Voth, Friedhelm Wehmeier.

„Senior-Sportler des Jahres 2013“: Heinz Fröhlke, der in der Tischtennisabteilung einige Jahrzehnte aktiv gespielt hat und bei der Organisation des TT-Osterturniers immer wieder tätig ist.

Als „Sportlerinnen des Jahres 2013“ wurden „die Nicoles“ (Nicole Delius und Nicole Zintz) ausgezeichnet. Beide waren und sind als Zeitnehmerinnen für alle Handballmannschaften Woche für Woche im Einsatz.

Mit der „Silbernen Ehrennadel mit Urkunde“ wurde Friedhelm Kollmeier für seine langjährige Vorstandsarbeit in der Tennisabteilung ausgezeichnet und gleichzeitig verabschiedet, da er aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr zur Verfügung steht.

Einen sportlichen Rückblick über das verflossene Jahr hielten für Handball Michael Korsen (Herren), Dirk Nottmeier (Jugend) und Jan Werkmeister (Damen); für Tischtennis Karl-Horst Hölkemeier und für Tennis Friedhelm Kollmeier (für Abteilungsleiter Reiner Hupe); Marga Saule berichtete aus der Sparte Breitensport, dass „alles läuft“, aber für die Mutter-Kind-Gruppe langfristig eine Übungsleiterin gesucht wird.

Die genannten Abteilungsleiter wurden in ihren Ämtern bestätigt. Nach dem vorgetragenen Finanzbericht bescheinigte Detlef Dreßler, als Sprecher der Buchprüfer, eine hervorragende Kassen- und Buchführung, so dass der Entlastung des Vorstandes nichts im Wege stand.

Zu den höheren Ausgaben des Vereins hatte Manfred schon einige Erklärungen. Zu erwähnen wären noch die angefallenen Ordnungsstrafen. Fehlende Schiedsrichter, fehlerhaft ausgefüllte Berichte sowie nicht mitgeführte Spielpässe kosten uns Strafgelder in vierstelliger Höhe. Die Buchprüfer regten an, als Anerkennung Verzehrgutscheine an Jugendmannschaften ohne Strafe im Jahr 2013 zu verteilen. Positiv wäre, wenn sich noch Schiedsrichter finden würden.

Eine Ergänzung in der Satzung, die zwingend zum Erhalt der Gemeinnützigkeit und aufgrund einer Änderung des BGB notwendig ist, wurde von Manfred vorgetragen und einstimmig genehmigt.

Unter Punkt Verschiedenes wies Manfred nochmals auf die Sportwerbewoche vom 31. Mai bis 8. Juni 2014 und das 50. Tischtennis-Osterturnier (Internationale Tischtennismeisterschaften der Porta Westfalica) vom 19. und 20. April 2014 hin. Wie immer ist bei den Veranstaltungen mit umfangreichen Programmen die Hilfe der Vereinsmitglieder erforderlich. Als weiteren Termin nannte er das nächste „Spätlese-Treffen“ am 31. Januar um 18.00 Uhr im Vereinsheim.

Da keine Anträge zur Beschlussfassung vorlagen, konnte mit guter Beteiligung zum traditionellen Skat- und Knobelabend übergegangen werden.

Ehrungen JHV 2014

Unser Foto zeigt die anwesenden Geehrten.

Platzierungen:

Knobeln: 1. Bernd Oswald, 2. Nicole Zintz, 3. Florian Brinkmeyer

Skat: 1. Kurt Saule, 2. Karl-Horst Hölkemeier, 3. Jan-Christoph Hohlfeld

JHV 2014

JHV 2014

JHV 2014

JHV 2014

JHV 2014

JHV 2014

JHV 2014

JHV 2014

JHV 2014

JHV 2014

JHV 2014