Anmelden
 
HSG Porta Spielberichte 3.Herren: HSV Minden-Nord 4 – HSG Porta 3 19:24 (10:9)
3.Herren: HSV Minden-Nord 4 – HSG Porta 3 19:24 (10:9) PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Andreas Voigt   
Mittwoch, den 21. Februar 2018 um 11:08 Uhr

Wichtiger Auswärtssieg im Kampf um den Klassenerhalt

Am vergangenen Sonntagmorgen zu etwas ungewöhnlicher, verfrühter Handballspielzeit fuhren wir in den Mindener Stadtteil Stemmer, um gegen die Viertvertretung von Minden-Nord anzutreten. Die Stemmeraner standen einen Tabellenplatz hinter uns, also ein sogenanntes 4-Punkte-Spiel im Kampf um den Klassenerhalt. Personell waren wir endlich mal wieder solide besetzt, sodass wir diverse Wechselalternativen auf der Bank hatten. Dazu verstärkten Benno und Daniel uns. Vielen Dank Euch beiden.

Los ging es. Unser Start ins Spiel war eher verhalten mit noch einigen Unsicherheiten in der Abwehr. Den Mindenern hingegen war die Wichtigkeit dieser Partie auch bewusst, dementsprechend agierten sie entschlossen offensiv mit Zug zum Tor. Auch die Torchancen nutzen Sie cleverer in dieser Anfangsphase und gingen über 6:3 (14. Min.) auf 10:7 (25. Min.) in Führung. Lediglich in den Schlussminuten der ersten Halbzeit fanden wir dann besser ins Spiel, verringerten unsere technischen Fehler und Fehlwürfe und konnten den Halbzeitstand durch zwei Treffer von Benno auf 10:9 verringern.

Die Halbzeitansprache verlief sachlich. Klar war jedoch allen, dass die Fehlwürfe weniger werden müssen und wir mehr aus unseren Chancen machen müssen. Dies gelang uns tatsächlich eindrucksvoll. Besonders Andi Nagel konnte in dieser Spielphase eine nahezu 100%ige Trefferquote vorweisen. Somit drehten wir das Spiel und führten in der 42. Minute bereits mit 12:18. Diese Führung konnten wir bis zur 55. Minute noch auf 16:23 erhöhen. Die letzten fünf Minuten plätscherten dann so dahin, und die Mindener konnten mit einem 19:24 Endstand noch ein wenig Ergebniskosmetik betreiben. Dennoch war der erste Auswärtssieg der Saison für uns perfekt.

Fazit: Der Sieg für uns geht besonders aufgrund der Leistung in der zweiten Halbzeit völlig in Ordnung. In dieser Phase war Andi Nagel maßgeblich am Erfolg beteiligt. Nicht zuletzt eine solide Leistung unserer beider Torhüter trug ihren Teil dazu bei.

Tore: Nagel 7, Franke 4, Mevert 3, Brüssel 3, Dreischmeier 2, Donnecker 2, Engelhardt 1, Utermark 1, Voigt 1

Torhüter: Müller, L. (1.-30. Min.), Gennrich (31.-60. Min.)

Das nächste Spiel bestreiten wir am kommenden Sonntag (25.02., 13:45 Uhr) gegen den aktuellen Tabellenführer TuSpo Meissen 2 in der heimischen Karl-Krüger-Halle.