Anmelden
 
HSG Porta Spielberichte 1.Herren: HSG Porta - HSG EK Spradow 26:22 (15:14)
1.Herren: HSG Porta - HSG EK Spradow 26:22 (15:14) PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Daniel Franke   
Mittwoch, den 06. Februar 2019 um 11:16 Uhr

Am vergangenen Sonntag Abend gastierte die trainerlose HSG EK Spradow bei uns. Unter der Woche hatte Spradows Trainer Markus Hochhaus nach Unstimmigkeiten im Verein überraschend sein Amt zur Verfügung gestellt, dementsprechend wussten wir nicht, was auf uns zu kam.

 

Klar war, dass wir die Achse Danowsky/Iffland in den Griff bekommen mussten, um die Punkte bei uns zu behalten. Bis auf Tim, der mittlerweile keinen Gips mehr hat und ein paar verschnupften Spielern traten wir in voller Besetzung und Stärke an. Nach den beiden unglücklichen Niederlagen in Rödinghausen und Isselhorst wollten wir auf jeden Fall punkten.

Wie auch schon im Hinspiel starteten wir schlecht in die Partie und die Gäste führten schnell mit 0:2. In der 5. Minute konnte Jan-Christoph zum 2:2 ausgleichen. Bis zur Halbzeit ging es ausgeglichen weiter, mal führten wir mit einem oder zwei Toren und dann führte Spradow mal wieder mit einem Tor. Beide Mannschaften produzierten reichlich Fehler im Spielaufbau. Wir gingen mit einer 15:14 Führung in die Kabine.

Eigentlich war alles in Ordnung. Hinten den ein oder anderen Abpraller bekommen und vorne weiter geduldig und mit hohem Tempo auf die Nahtstellen gehen. Wir durften uns nur von den langen Angriffen der Gäste nicht mürbe spielen lassen.

In der 42. Minute konnten wir uns durch ein Tor von Nicka das erste Mal auf vier Tore zum 20:16 absetzen, eine Entscheidung war es aber noch lange nicht, da wir immer wieder einfache Fehler im Spiel nach vorne machten. Beim 21:19 in der 49. Minute waren die Gäste wieder dran. Doch in den letzten zehn Minuten hatten wir mehr zuzusetzen und gewannen das Spiel schließlich verdient mit 26:22.

Fazit: Nach den beiden Niederlagen zum Jahresbeginn, haben wir uns durch einen verdienten Sieg Selbstvertrauen für die anstehenden Partien geholt. Die Abwehr mit einem gut aufgelegten Lenni brillierte bei acht Gegentreffern in der zweiten Halbzeit mal wieder. Im Angriff drückten Nicka, JC und Malte dem Spiel ihren Stempel auf.

Tore HSG: Nikka 11, JC 6/2, Malte 6/2, Niels 1, Nicki 1, Yannick 1

Weiter geht es mit einem Auswärtsspiel bei der Reserve des TV Emsdetten. Anpfiff der Partie ist am 09.02. um 19.00 Uhr in Emsdetten.