Anmelden
 
HSG Porta Spielberichte 2010/2011 2. Herren trotz Personalsorgen auch in der Bürgerhalle siegreich
2. Herren trotz Personalsorgen auch in der Bürgerhalle siegreich PDF  | Drucken |  E-Mail
Geschrieben von: Martin Bohnsack   
Sonntag, den 10. April 2011 um 01:12 Uhr

VFB Holzhausen 2 – HSG Porta 2   25:30 (13:12)

Zu dem erwartet schweren Spiel kam es am Samstagnachmittag in der Bürgerhalle in Holzhausen 2. Zusätzlich erschwert wurde die Aufgabe für uns noch dadurch, dass kurzfristig 2 weitere Spieler ausfielen, so dass die komplette rechte Seite und Shooter „Bam Bam“ nicht zur Verfügung standen und Dennis Wehmeier wieder mal nur mit Schmerzen auflaufen konnte. So standen inkl. der Unterstützung von „Horst“ Schonebohm nur 8 Feldspieler zur Verfügung, während Holzhausen 2 aus dem Vollen schöpfen konnte, da zum letzten Saisonheimspiel natürlich alle Mann an Bord waren.

In einer von Beginn an von beiden Seiten intensiv geführten aber stets fairen Partie gelang es zunächst keinem der beiden Teams sich abzusetzen.

Erst nach der 4:3 Führung der Gastgeber (9.Min.) konnten wir uns mit 3 Toren in Folge zum 4:6 und 5:8 (16.Min) vorbeikämpfen. Bis dahin hatten wir jedoch auch schon 3 technische Fehler und 2 verworfene Tempogegenstöße zu verzeichnen, ansonsten wäre hier eine höhere Führung möglich gewesen. Holzhausen 2 ließ sich jedoch nicht beirren und fand angetrieben von WilRö schnell wieder zurück ins Spiel. Die nach dem Anschluss zum 7:8 getroffene Trainerentscheidung, WilRö in Manndeckung zu nehmen, erwies sich als Fehlgriff und die Gastgeber zogen ihrerseits auf 11:9 nach 23 Minuten vorbei. In der Abwehr wurde also wieder auf die anfängliche 6:0 Deckung umgestellt, mit dem Unterschied, dass „Mücke“ Mevert WilRö wie ein Schatten auf alle Positionen folgte. In dieser Phase fehlten uns im Angriff zudem auch ein wenig die Ideen und vor allen Dingen die Überzeugung. Doch mit erzwungenen Einzelaktionen gelang jeweils der Ausgleich zum 11:11 und 12:12 ehe WilRö aus dem Block quasi mit dem Halbzeitpfiff noch der Treffer zum Pausenstand von 13:12 für die Gastgeber gelang.

Der Mannschaft war zur Pause außer den leichten Fehlern aus der Anfangsphase kein großer Vorwurf zu machen, Einsatz und Wille stimmten, dennoch merkte man Dennis Wehmeier sein Handicap an und auch „Pille“ Naumann, der für Flori Todeskino auf der ungeliebten Halbrechtsposition spielen musste, blieb noch hinter seinen Möglichkeiten. „Horst“ machte seine Sache recht ordentlich, ohne jedoch Akzente im Angriffsspiel setzen zu können. Die Abwehr stand bis dahin auch ordentlich, doch während das bekannt starke Spiel der Gastgeber über den Kreis erfolgreich unterbunden werden konnte, war das ein oder andere Stellungsspiel gegen die Rückraumschützen noch verbesserungsfähig. Mit der Umstellung auf den Rückraumpositionen und neuer Kraft ging es dann in Hälfte 2.

Bis zum 16:14 (37.Min) behielt Holzhausen 2 zunächst die Oberhand, doch es war so langsam zu erkennen, dass es unserer Abwehr immer besser gelang, sich auf den Gegner einzustellen. „Hibi“ Büsking blieb in der 2. Halbzeit ohne weiteres Feldtor und auch W. Rösener wurde von Mücke nun kürzer gehalten und blieb 15 Minuten ohne Treffer. Auch ein Verdienst von „Henne“ Riechmann im Tor, der ebenfalls noch eine Schippe drauflegen konnte. Aber auch im Angriff wusste sich unser Team weiter zu steigern. Das eigene Spiel über den Kreis funktionierte nun deutlich besser, „Pille“ Naumann sorgte auf seiner Seite für wesentlich mehr Gefahr als noch in Halbzeit eins, der Käpt´n Dennis Wehmeier schonte sich trotz Schmerzen nicht und ging weiter auf die Abwehr und „Horst“ glänzte nun als sicherer Siebenmeterschütze. Das alles zusammen sorgte letztendlich dafür, dass wir beim 16:17 (41.Min) erstmals wieder in Führung gehen konnten und nach dem letzten Ausgleich der Gastgeber zum 17:17 uns über 17:19 und 18:21 auf 21:25 (52.Min) erstmals richtig vom Gegner lösen konnten. Die starken Gastgeber steckten nie auf, blieben bis zum 24:27 (Min.) in Lauerstellung, mussten sich letztlich aber dem größeren Siegeswillen unseres TEAMS geschlagen geben. Am Ende war es dann „Benno“ Brüssel vorbehalten, wenige Sekunden vor der Schlusssirene seine gute Leistung zu „veredeln“ und das letzte Tor zum verdienten 30:25 Auswärtssieg zu erzielen. (Danke für die Kiste!)

Die Mannschaft hat – auch ohne 4 Stammspieler – wiederum eine überzeugende Topleistung abgeliefert und bleibt in 2011 weiter ohne Punktverlust. Besonders bemerkenswert in diesem Spiel, dass die Mannschaft trotz Personalsorgen in der Lage war in den letzten Minuten noch eine Schippe draufzulegen und ein über die gesamte Spielzeit hart umkämpftes Match am Ende noch klar für sich zu entscheiden. Der Schlüssel zum Erfolg lag dabei wiederum in der starken Abwehrleistung und dem Teamspirit. Die gute Stimmung im TEAM zeigte sich auch bei der kurzerhand einberufenen „Mannschaftssitzung“ in Hille bei einem Spieler der 3. Mannschaft. (Danke BOND+Romina für die ganz hervorragende Bewirtung bei unserer Spontaneinladung)

MÄNNER – SO MACHT ES RICHTIG SPASS!!! Jetzt über die Ostertage noch einmal Kraft schöpfen als VERDIENTER TABELLENFÜHRER und dann unsere MISSION AUFSTIEG ZU ENDE BRINGEN!

Für unser TEAM waren heute im Einsatz:

H.Riechmann (1-60.Min), S.Gennrich (bei 1 Siebenmeter), J.Dreischmeier (bei 1 Siebenmeter)

D.Wehmeier 9, J.P.Naumann 6, S.Broßeit 4, P.Brüssel 4, M.Schonebohm 4/3, A.Nagel 2, J.F.Müller 1, R.Mevert