Anmelden
 
HSG Porta Spielberichte 2010/2011 HSG Porta 2 - TuS Nettelstedt 3 27:15 (13:8)
HSG Porta 2 - TuS Nettelstedt 3 27:15 (13:8) PDF  | Drucken |  E-Mail
Geschrieben von: Martin Bohnsack   
Donnerstag, den 27. Januar 2011 um 00:48 Uhr

Erfolgreicher Rückrundenauftakt für die 2. Herren

Im Verfolgerduell gegen den Tabellennachbarn (Platz 5) aus Nettelstedt gab es einen unerwartet deutlichen Heimsieg zum Rückrundenstart. Nachdem das Hinspiel noch verloren ging, kam unser Team gegen eine allerdings ohne 4 Leistungsträger angereiste „Oldie“-Truppe von Nettelstedt 3 diesmal zu einem ungefährdeten Sieg.

 

Von Beginn an diktierte unsere Mannschaft das Spiel und erarbeitete sich gleich eine beruhigende 6:2 Führung (11.Min). Die Gäste aus Nettelstedt waren in erster Linie darauf bedacht, den Ball möglichst lange in den eigenen Reihen zu halten und das Spiel langsam zu gestalten, was zunächst auch gut gelang. Unsere Abwehr arbeitete zwar gut, doch zu viele technische Fehler und ausgelassene Chancen im Angriff ermöglichten den routinierten Gästen das Spiel lange offen zu halten. Bis zur 23. Minute blieben sie auf 10:7 dran, erst danach konnten wir uns bis zum Pausenstand von 13:8 noch etwas lösen.

Außer den zu vielen einfachen Fehlern im Anfgriffsspiel gab es in der Halbzeit wenig zu kritisieren uns so ging es unbeschwert mit dem Vorsatz die einfachen Fehler abzustellen in Hälfte 2.

Direkt nach Wiederanpfiff konnten wir uns dann mit einem nun bestens aufgelegten Florian Todeskino gleich auf 18:9 (38.Min) absetzen und den Vorsprung bis zur 45.Minute auf 22:10 weiter ausbauen. Das Spiel war entschieden und im Gefühl des sicheren Sieges schlichen sich dann der ein oder andere techn. Fehler und Fehlwurf wieder ein. Über die Stationen 22:12 (47.Min) und 24:15 (55.Min) plätscherte das Spiel dann so dahin, bis wir den Vorsprung in den letzten Minuten über einige Tempogegenstöße zum 27:15 Endstand noch etwas ausbauen konnten.

Unterm Strich ein ungefährdeter Start-Ziel-Sieg unserer Mannschaft und ein gelungener Start in die Rückrunde, für die wir uns noch einiges vorgenommen haben. Insbesondere in der Abwehr war eine deutliche Steigerung, was die Einsatzbereitschaft angeht, zu erkennen, wobei man aber fairerweise auch die fehlenden Leistungsträger bei den Gästen nicht vergessen sollte. Heftiger Wermutstropfen nach dem geglückten Heimdebüt in der Karl-Krüger-Halle ist jedoch die am Montag diagnostizierte langwierige Verletzung von unserem Käpt´n Dennis Wehmeier (Archillessehne), der schon im letzten Spiel  nur bei 7m eingesetzt werden konnte und uns in den nächsten Wochen fehlen wird. Das TEAM wünscht gute Besserung!

Für unser Team waren diesmal im Einsatz:

Henrik Riechmann (1.-50.Min), J. Dreischmeier (51.-60.Min), S.Gennrich (n.e.)

F.Todeskino 7/1, S.Broßeit 4, N.Groditzki 3, D.Wehmeier 3/3, A.Nagel 2, J.P. Naumann 2, P.Brinkmeyer 2, R.Mevert 2, P.Brüssel 1, H.J.Arnold 1