Anmelden
 
HSG Porta Spielberichte 2011/2012 1.Frauen: TuS09 Möllbergen - HSG Porta 15:22 (8:10)
1.Frauen: TuS09 Möllbergen - HSG Porta 15:22 (8:10) PDF  | Drucken |  E-Mail
Geschrieben von: Jan Werkmeister   
Montag, den 12. Dezember 2011 um 13:26 Uhr

Im Nachbarschaftsderby gelten andere Gesetze!

Eigentlich waren die Rollen vor dem Spiel, auf'm Papier klar verteilt, wir Oben, unsere Nachbarn im Tabellenkeller.

Aber da „Derbys“ immer andere Gesetze schreiben, so auch anfänglich hier.

Die Mannschaft wirkte etwas ...., tja wie soll man’s beschreiben, vorne wurde nicht mit dem richtigen Druck gearbeitet und hinten fehlte die Absprache und das Zupacken.

Selbst eine frühe Auszeit ca. 10min. beim Stande von 4:3 half nicht so wirklich.

So liefen wir unserer Favoritenrolle hinterher und Möllbergen schaffte es mit starkem und ruhigem Spiel, sich auf 7:3 15min. abzusetzen.

Nun endlich kam auch Konzentration in unseren Spielaufbau, des gleichen in die Abwehr, was nachzog das man vom 8:5 in der 19min., ausglich in der 24min 8:8 und zur Pause einen leichten Vorsprung 8:10 herausholte.

 

Den nun kommenden 20min der 2. Halbzeit setzte, unser Mannschaft, dem ganzen einen Deckel drauf, um ihr Süppchen zu kochen. Dies las sich an der Anzeigetafel mit 10:16 40min.

Mitschuld trug daran eine glänzend aufgelegte Naddel im Tor.

Dann kam die Schrecksekunde für alle, sie ließ aus dem Süppchen eine kalte Brühe werden. Unsere Nine stand nach einer Angriffsaktion, ohne Verschulden dritter, vor Schmerzen nicht mehr auf. Da es sich nicht besserte, wurde sie mit dem Krankenwagen ins Klinikum gefahren. Für alle Mitfühlenden, es ist Gott sei Dank „nur“ eine, wenn auch sehr schmerzhafte, Hüftprellung.

Zurück zum Spielgeschehen, trotz des Schocks, der somit fehlenden Nine, auch Natalie knickte dann noch um, ließ die restliche Mannschaft die Brühe im Pott und brachte die „Derbypunkte“ mit genügend Abstand 12:18, 14:20 und 15:22 nach Hause.

Also wenn Möllbergen im nächsten Jahr weiterhin so spielt, werden sie aus dem Tabellenkeller auf alle Fälle raus kommen.

 

Fazit:  Schön das das Team, auch so ein zerfahrenes Spiel meistert.

Gute Besserung an Nine und Natalie.

 

Porta: Tanja (15),Naddel (45);  Micky 1, Nine 4, Kira, Vizi 5, Eileen 2, Natalie 4, Melli 6/1, Anna-Lena, Kathi.

Da für uns die Weihnachtspause schon kommt:

 

Allen Zuschauern und Fans eine

frohe Weihnachtszeit und

einen super Rutsch ins neue Jahr

 

Eure  1. Frauen