Anmelden
 
HSG Porta Spielberichte 2011/2012 1.Herren: TuS Lahde/Quetzen - HSG Porta 28:30 (17:17)
1.Herren: TuS Lahde/Quetzen - HSG Porta 28:30 (17:17) PDF  | Drucken |  E-Mail
Geschrieben von: Daniel Franke   
Montag, den 06. Februar 2012 um 19:57 Uhr

Hauptsache gewonnen…

Zum Auswärtsspiel nach Lahde, mussten wir ohne Coach Otmar antreten, welcher noch im Skiurlaub weilte. Den Part von ihm übernahm Jens und auf der Bank Hänschen, die „Leihgabe“  aus der Zweiten, in Absprache mit Jens.

Lahde steckt mit acht Punkten im Tabellenkeller fest und würde bis aufs letzte Hemd kämpfen, um die Zähler auf ihrer Habenseite zu verbuchen und wir hatten uns geschworen, die verlorenen Punkte aus dem Heimspiel gegen die HSG EURo bei uns zu verbuchen. Die Verletzung von Heiko Breuer, welche er sich im Spiel gegen Brake in der Vorwoche zugezogen hatte, verbesserte unsere Chancen auf einen Auswärtssieg natürlich ein wenig. Trotzdem redete Jens in der Besprechung vor dem Spiel immer wieder eindringlich auf uns ein, Lahde, ohne Heiko, nicht zu unterschätzen. Mit Leuten wie Pahnke, Lampe, Busch verfügen sie immer noch über genügend Qualität in ihrem Kader.

Durch Tore von Ori und Jan–Christoph gingen wir schnell mit 2:0 in Führung. Lahde glich seinerseits aber schnell wieder aus. Bis zur 14. Minute ging es Tor um Tor. Bei uns lief gar nichts zusammen. In der Abwehr bekamen wir zwar den bulligen Kreisläufer Busch sehr gut in den Griff, dafür traf der Rest der Lahder Mannschaft nach Belieben und im Angriff war unser Spiel viel zu statisch und ideenlos. Außerdem wurden wir von der schnellen Mitte förmlich überrannt. So war es nicht überraschend, dass der TuS sich Mitte der ersten Hälfte auf zwei Tore absetzte. Bis zur Halbzeit gelang es uns wenigstens, den Ausgleich zu erkämpfen. Mehr als glücklich für unsere Farben.

In der Kabine sprach Jens die grundsätzlichen Fehler an, aber uns allen war ja schon selber klar, dass wir sehr viel Müll gespielt hatten. Jetzt hieß es A… zusammen kneifen und eine gute zweite Halbzeit spielen, damit wir den nächsten Auswärtssieg feiern konnten.

Wie schon in der Vorwoche, kamen wir auch dieses Mal gut in die zweiten 30 Minuten. Nach einem Tor von Jens stand es 20:18 für uns, aber ein kleiner Befreiungsschlag war es wiederum nicht. Zwar hatten wir die schnelle Mitte der Lahder jetzt besser im Griff, dafür zeigte unser Deckungsverband des Öfteren die eine oder andere Lücke, welche die Heimmannschaft geschickt und clever nutzte. Keiner Mannschaft gelang es, sich vorzeitig abzusetzen, immer wieder wechselte die Führung.  Wenigstens schafften wir es jetzt im Angriff variabler und schneller zu spielen. Nach 52 gespielten Minuten schafften wir es, uns auf zwei Tore abzusetzen (27:25) und nach einem sicher verwandelten 7m von Freddi zum 28:26, schien der Auswärtssieg zum Greifen nah.  Dennis ließ das 29:26 folgen, doch Lahde erzielte postwendend das 29:27. Spätestens nach Jan–Christophs 30:27 hatten wir den Sieg eingetütet, denn mehr als 30:28 schaffte Lahde nicht mehr.
Der Jubel war groß in unseren Reihen, denn ein hart erkämpfter Sieg war eingefahren. Wir haben zwar nicht gut gespielt, aber da spricht in 1-2 Wochen niemand mehr drüber. Alles was zählt sind die zwei Punkte auf der Habenseite. Großen Anteil am Sieg hatte Potze, der in der zweiten Halbzeit die ein oder andere wichtige Parade zeigte.

Fazit: Sicherlich kein schön anzusehendes Spiel, aber trotzdem zwei wichtige Punkte für uns. Spielerisch sind wir im Moment nicht in einer herausragenden Form, aber wir geben unter der Woche beim Training alles, damit wir es am kommenden Wochenende besser machen. Zum kommenden Heimspiel, erwarten wir aus dem Lipperland den TV Großenmarpe. Großenmarpe spielt zurzeit einen sehr guten Ball und hat erst vor 2 Wochen den CVJM Rödinghausen geschlagen. Sie werden alles versuchen, um auch uns zu besiegen, aber da wollen und werden wir noch ein wichtiges Wort mitreden.

Ein großes Dankeschön an INFERNO für die super Unterstützung in Lahde. Weiter so Jungs.

Eure 1. Mannschaft

Torschützen: Fische 7, Ori 7, Johann 3, Axel 3, Jan - Christoph 3, Freddi 2/2, Fabi 2, Ernstl 2, Eddi 1,  Benni , Malte, Daniel

Torhüter: Jorge (1.-22.), Potze (23.-60.)