Anmelden
 
HSG Porta Spielberichte 2011/2012 3.Herren: HSG Porta 3 - LIT Nordh./Mdw. 4 21:21 (6:9)
3.Herren: HSG Porta 3 - LIT Nordh./Mdw. 4 21:21 (6:9) PDF  | Drucken |  E-Mail
Geschrieben von: André Donnecker   
Mittwoch, den 22. Februar 2012 um 21:08 Uhr

Seit 3 Spielen ungeschlagen!

Hello again…

…vor der Karneval- und Pokalspielpause begrüßten wir in der Karl-Krüger-Halle die Mannschaft von LIT Nordhemmern/Mdw 4.

Ausgangslage:

Der Tabellendritte der 2. Kreisliga lag vor der Begegnung nur 4 Punkte hinterm Tabellenführer Gehlenbeck. Wir waren nicht nur aufgrund der Tabellenkonstellation gewarnt, sondern hatten das Hinspiel noch vor Augen. Dort konterte man uns zu Beginn der ersten und zweiten Halbzeit innerhalb von fünf Minuten mit jeweils fünf Toren aus und entschied so das Spiel.

Mit dem Rückenwind von zwei Siegen in Folge wollten wir das natürlich verhindern. Leider mussten wir auf unseren Comebacker Kikker verzichten, der mit 21 Toren in zwei Spielen bei der Zweiten auf sich Aufmerksam gemacht hat. Im Sinne der Dritten hoffentlich nur ein einmaliges Aushelfen.

 

Zum Spiel:

In der ersten Spielhälfte stand unsere Abwehr sehr stark. Allerdings war unser Sorgenkind bis dahin ganz klar die Offensive. Uns gelangen nur fünf Tore aus dem Spiel heraus und ein Siebenmeter. Trotz mehr als voll besetztem Kader und dadurch vielen Wechselmöglichkeiten spielten wir sehr nervös und leisteten uns so einige Ballverluste und 15 Wurffehler. Zu viel für eine Pausenführung. Daher mussten wir in den letzten 30 Minuten einem 6:9-Rückstand hinterher laufen.

Dieses Mal jedoch nutzten wir die ersten fünf Minuten und starteten eine grandiose Aufholjagd. Zwischen der 32. und 37. Minute drehten wir das Spiel und warfen uns - auch dank Michael Utermark - von einem 6:10-Rückstand zu einer 11:10-Führung.

Bis zum Ende hin konnte sich keine Mannschaft mehr entscheidend absetzen und so wurde es bis kurz vor Schluss noch zum Krimi. LIT führte 20:21 und nach genommener Auszeit sieben Sekunden vor dem Ende nagelte Homer den Ball fast mit dem Schlusspfiff rein ins lange Eck. Wir freuen uns über den Punktgewinn und den Erhalt unserer Serie mit dem nunmehr 3. ungeschlagenen Spiel in Serie.

Wir hoffen, dass wir nicht allzu lange auf Jens Utermark verzichten müssen. Er ist nach einem Konter unglücklich auf seinen Daumen gefallen und kugelte sich diesen aus.

Unser Dank an Rütze, der an diesem Spieltag aufgrund vollem Spielberichtsbogen aussetzte. Einziges Manko bei dieser Top Mannschaft mit breit aufgestelltem Kader.

Ausblick:

Drei Punkte haben wir nun schon im Vergleich zur Hinrunde gut gemacht. Eine starke Leistung bis jetzt... 5:1 Punkte in der Rückrunde. Nur Holzhausen 2 und Hahlen 3 schafften bisher einen verlustpunktfreien Rückrundenstart mit jeweils drei Siegen.

Kommenden Samstag Nachmittag fahren wir zur HSG Espelkamp/Fabbenstedt, die wie wir noch ohne Niederlage in der Rückrunde sind. Im Hinspiel konnten wir 26:22 gewinnen. Ziel ist daher natürlich, SIEG!

Hier der „Spielfilm“:

0:1, 0:2, 1:2 (8.min), 4:6 (18.min), 6:9

6:10, 11:10 (37.min), 14:14, 19:19 (53.min), 20:21, 21:21

HSG Porta III in diesem Spiel wie folgt:

Jörg Brendes (21 gehaltene Bälle), Jens Dreischmeier (für einen 7m), Detlef Delius, Christian Müller, Ralf Pauser, Martin Zintz, Frank Müller, Lars Dreßler, Frank Temme 1, Jens Utermark 2, Lars Grieger 3, Torsten Schween 3, Martin Bohnsack 4/1, Michael Utermark 8/2

Zeitnehmer: Heiko Fischer

Trainer/Betreuer: André Donnecker, Dirk Müller, Maik Grube, Rüdiger Bode

 

BOND