Anmelden
 
HSG Porta Spielberichte 2011/2012 1.Frauen: HSG Porta - TV Hille 22:24 (11:14)
1.Frauen: HSG Porta - TV Hille 22:24 (11:14) PDF  | Drucken |  E-Mail
Geschrieben von: Miriam Bekemeyer   
Sonntag, den 25. März 2012 um 19:34 Uhr

Erste Heimniederlage der Saison gegen TV Hille

Nachdem letzte Woche vorzeitig der Aufstieg perfekt gemacht wurde, schwor Anne uns vor dem Spiel darauf ein, dass wir auch noch die Meisterschaft holen wollen. Doch nach der zurückliegenden Trainingswoche, in der wir wegen Spielermangel zwei Mal mit je vier Leuten joggen waren, hätten wir uns an diesem Wochenende vielleicht besser im Langstreckenlauf als im Handball messen sollen… Da Kira krank war und die A-Mädchen vorher selber spielen mussten, waren wir zum Beginn der Partie nur voll, weil Bessi und Mika aushalfen und Alex sich trotz Verletzung zur Verfügung stellte.

Der Start ins Spiel wurde mal wieder verschlafen und wir lagen schon nach 6 Minuten mit 1:5 hinten. Danach traf Vizi zweimal von Rechtsaußen und wir stellten uns auch besser auf den Hiller Angriff ein, so dass wir beim 6:6 zum ersten Mal ausgleichen konnten. 5 Minuten später lagen wir jedoch schon wieder mit 7:11 hinten. Durch Tore von Vizi, Mika und 2x Natalie konnten wir jedoch auch diesen Vorsprung wieder wettmachen und nach 28. Min. stand es 11:11. Danach hatten wir jedoch ärgerlicherweise zwei unkonzentrierte Minuten und bekamen noch 3 Gegentore.

Zum Beginn der zweiten Halbzeit liefen wir einem Rückstand von 3-4 Toren hinterher. Nach 40 Min. konnten wir diesen jedoch mit 17:17 wieder egalisieren. Daraufhin ging es Tor um Tor, erst in der 50. Min. setzte sich Hille wieder auf 19:22 ab. In der letzen Viertelstunde gelangen uns nur noch 3 Tore, so dass wir nicht wirklich für den Sieg in Frage kamen. 6 Min. vor Schluss kamen wir zwar noch mal bis auf 22:23 an Hille heran, aber wir spielten in dieser Phase zu hektisch nach vorne, wodurch einige Bälle verloren gingen. Somit konnten die Sachsenrösser in der letzten Minute noch den letzten Treffer zum 22:24-Endstand erzielen.

Wir haben in diesem Spiel zwar drei Mal Moral bewiesen und jeweils einen 4-Tore-Rückstand wieder aufgeholt, aber am Ende hat es leider nicht gereicht. Mehr als ein Punkt wäre aber auch nicht verdient gewesen, weil wir nicht einmal in Führung gegangen sind und Hilles beste Angriffsspielerin einfach nicht in den Griff bekamen (sie erzielte 13 Tore). Nach den drei Niederlagen in den letzten fünf Spielen müssen wir die Tabellenführung an Altenhagen abgeben, somit ist das Ziel der Bezirksliga-Meisterschaft aus eigener Kraft nicht mehr zu erreichen. Trotzdem sind wir jetzt erstmal froh über die vierwöchige Osterpause und hoffen, dass sich die Personalsituation danach etwas entspannt.

Tanna (1. - 20. Min., 6 Paraden), Nadine (20. – 60. Min., 11 Paraden), Vizi 6, Melli 4/2, Natalie 3, Mika 3, Carina 2, Micky 2, Eileen 1, Andrea 1, Bessi, Alex, Yve, Kat