Anmelden
 
HSG Porta Spielberichte 2011/2012 2.Herren: TuSpo Meißen - HSG Porta 2 24:23 (10:9)
2.Herren: TuSpo Meißen - HSG Porta 2 24:23 (10:9) PDF  | Drucken |  E-Mail
Geschrieben von: Dennis Wehmeier   
Mittwoch, den 02. Mai 2012 um 18:15 Uhr

Erneute Niederlage bringt 2. Herren in Abstiegsnot!

Am vergangenen Sonntag Nachmittag trat die 2. Herren in der neu renovierten Dankerser Sporthalle gegen die erste Herren des TuSpo Meißen an. Leider erreichten Trainer Hans-Jürgen Arnold im Laufe des Wochenendes einige personelle Hiobsbotschaften. Ingo Hutter (Knie) und Daniel Burghard (krank) meldeten sich komplett ab. Zudem waren Torjäger Florian Todeskino, Pascal Brüssel und Torwart Sascha Gennricht angeschlagen und konnten nur bedingt eingesetzt werden. Meißen hatte sich bereits in der Vorwoche den Klassenerhalt gesichert, war aber trotzdem hoch motiviert.

Dies sollten wir gleich zu Beginn des Spiels zu spüren bekommen. Meißen war eindeutig griffiger in der Abwehr. Vorne klappte zwar auch nicht alles beim Gegner, trotzdem war der Start mit 7:3 einigermaßen gelungen. Bei uns gelang in dieser Phase rein gar nichts, und das lag mit Sicherheit nicht an die verletzungsbedingten Probleme. Die Spieler die auf dem Spielfeld standen können alle Handball auf Kreisliga-Niveau spielen, allerdings wurde dies an diesem Nachmittag von den meisten nicht bestätigt. Zum Ende der ersten Halbzeit konnten wir den Rückstand auf ein Tor verkürzen. Das lag aber nicht daran das wir besser wurden, sondern Meißen inzwischen genauso viele Fehler produzierte wie wir.

In der zweiten Halbzeit misslang uns wieder der Start. Meißen legte wieder eine 14:10 Führung vor. Danach konnten wir In unserer besten Phase des Spiels relativ schnell wieder ausgleichen. Und beim 17:16 gelang uns sogar eine Führung. Dies sollte aber die einzige bleiben. Unser Gegner bestimmte die Schlussphase des Spiels und legte immer eine 1-2 Tore Führung vor. Beim 23:23 erzielten wir 40 Sekunden vor dem Ende per Siebenmeter das 23:23. 20 Sekunden später erzielte der Linksaußen von Meißen den 24:23 Siegtreffer. Beim letzten Angriff gelang uns kein Torerfolg mehr, da der gegnerische Torwart einen unplatzierten Wurf parieren konnte.

Trotz einer schlechten Leistung kamen wir bis zum Schluss für ein Punktgewinn in Frage. Aber es sollte uns nicht vergönnt sein mal einen unverdienten Punkt mitzunehmen. Dieser hätte uns im Abstiegskampf enorm weitergeholfen. Leider steht mal wieder nicht genau fest ob es zwei oder mehr Absteiger gibt. Vlotho ist bereits abgestiegen. Und da Oberlübbe 2 aus der Bezirksliga absteigt, muss Oberlübbe 3 aus unserer Liga absteigen. Nun bleibt abzuwarten ob der Drittletze der Liga auch absteigt. Diesen Tabellenplatz zwölf belegt derzeit  Südhemmern mit zwei Punkten Rückstand auf unser Team (der direkte Vergleich spricht für Südhemmern). Um den sicheren Klassenerhalt aus eigener Kraft zu schaffen, müssen wir aus den zwei verbleibenden Spielen noch drei Punkte holen. Sollte dies nicht gelingen, dann müssen wir auf Patzer von Südhemmern hoffen oder das es nur zwei Absteiger gibt.

In einem vorgezogenen Spiel treffen wir am 3. Mai auf Tabellenführer TuS Nettelstedt. Anpfiff ist um 20:30 Uhr in der Veltheimer Karl-Krüger-Halle.

Aufstellung: Karsten Nagel (1.-49. Min.), Sascha Gennrich (49.-60. Min.)  -  Andreas Nagel, Florian Brinkmeyer 3, Stefan Broßeit 4, Simon Huge, Florian Todeskino 3/2, Dennis Wehmeier 4/2, Pascal Brüssel, Jan-Frederic Müller 3, Jan-Philipp Naumann 4, Ralf Mevert 2.

Torfolge: 1:1 (2. Min.), 4:1 (8. Min.), 5:2 (12. Min.), 7:3 (16. Min.), 7:5 (20. Min.), 9:5 (26. Min.), 9:8 (29. Min.), 10:9   -  14:10 (35. Min.), 15:13 (39. Min.), 16:17 (46. Min.), 20:17 (52. Min.), 21:20 (55. Min.), 23:21 (58. Min.), 23:23 (60. Min.), 24:23.