Anmelden
 
HSG Porta Spielberichte 2012/2013 1.Frauen: HSG Porta - Gehlenbeck 22:23 (9:11)
1.Frauen: HSG Porta - Gehlenbeck 22:23 (9:11) PDF  | Drucken |  E-Mail
Geschrieben von: Miriam Bekemeyer   
Montag, den 03. Dezember 2012 um 20:14 Uhr

Knappe Niederlage im Kellerduell

Am 1. Adventswochenende kam es zum Kellerduell gegen den Tabellenletzten aus Gehlenbeck. Die Lübbecker konnten bis dahin erst einen Saisonsieg verzeichnen. Bei uns fehlten Alex, Vizi und Mandy, dafür sprangen Christin, Katrin, Elisa und Mika ein.

Uns gelang ein Blitzstart, da Kathi schon nach 10 Sekunden zum 1:0 traf und Kira per Siebenmeter noch auf 2:0 erhöhte. Danach ging es Tor um Tor: Gehlenbeck konnte zwar immer wieder ausgleichen, doch bis zum 8:6 in der 16. Minute spielten wir zumindest im Angriff ganz passabel. Danach zog der Gegner jedoch mit 4 Toren innerhalb von 4 Minuten auf 8:10 davon. In den letzten 14 Minuten der 1. Halbzeit gelang uns nur noch 1 Tor. Katrin war die einzige, die immer auf die Nahtstellen ging und auch traf. Leider wurden ihr die Tore in dieser Phase bestimmt drei- bis viermal abgepfiffen, da sie beim Wurf schon im Kreis gestanden haben soll. Wir konnten von Glück reden, dass Gehlenbeck in den letzten 10 Minuten auch nur noch 1 Mal traf und der Rückstand zur Halbzeit mit 9:11 noch nicht allzu groß war.

In der 2. Halbzeit zeigte sich immer wieder das gleich Bild: wir kamen bis auf 1 Tor an Gehlenbeck heran, die dann aber immer wieder auf 3 Tore davonziehen konnten. Wir liefen dem Rückstand bis zur 55. Minute hinterher, erst dann gelang Natalie mit einem Treffer vom Kreis der Ausgleich zum 21:21. Auch zwei Minuten vor Schluss glichen wir noch einmal aus, doch im Gegenzug erzielte Gehlenbeck wieder den Führungstreffer zum 23:22. Die letzten 3 Minuten spielten wir fast durchgängig in doppelter Unterzahl und trotzdem vergab der Gegner 30 Sekunden vor Schluss die Chance den Sieg klarzumachen. Das wäre eigentlich unsere Chance doch noch einen Punkt mitzunehmen, doch die Schiris gaben den Ball nicht mehr frei und so verstrich die Zeit, ohne dass wir den Ball noch einmal in die gegnerische Hälfte bekommen sollten.

Über die Leistung der beiden Unparteiischen sollte man lieber den Mantel des Schweigens hüllen. Wenn aber der Gegner schon von schmutzigen 2 Punkten spricht und ihnen die Art und Weise, wie der Sieg zustande gekommen ist, schon fast peinlich ist, sagt das auch alles. Trotzdem war es auch von unserer Mannschaft - insbesondere in der Abwehr - keine gute Leistung und durch die Niederlage haben wir aufgrund des deutlich schlechteren Torverhältnisses wieder die rote Laterne der Bezirksliga übernommen. Fest steht: bis zur Weihnachtspause sollten wir definitiv noch punkten und die nächste Chance dazu bietet sich am kommenden Samstag beim Auswärtsspiel in Hille.

Es spielten: Nadine, Tanna, Katrin 5, Kira 4/4, Micky 4/1, Eileen 3, Natalie 2, Kathi 1, Christin 1, Carina 1, Elisa 1, Laura, Lilly, Mika