Anmelden
 
HSG Porta Spielberichte 2015/2016 2.Herren: HSG Porta 2 – HSG EURo 2 39:36 (25:16)
2.Herren: HSG Porta 2 – HSG EURo 2 39:36 (25:16) PDF  | Drucken |  E-Mail
Geschrieben von: Daniel Franke   
Freitag, den 29. Januar 2016 um 18:08 Uhr

Am Ende zählen die 2 Punkte

Das erste Heimspiel im neuen Jahr bestritten wir gegen die Reserve der HSG EURo, die, wie erwartet, mit den beiden Verstärkungen Dirk Schnake sowie dem Trainer der ersten Mannschaft Sebastian Winkler antraten. Wir mussten aufgrund von Verletzungen bzw. aus beruflichen Gründen auf Arne, Pille und Karsten verzichten. Daher hatten wir in Korfi und Lukas aus der dritten Mannschaft zwei zusätzliche Alternativen dabei. Vielen Dank an dieser Stelle nochmal an beide, dass sie sich zur Verfügung gestellt haben.
Wir starteten gut in die Partie und konnten innerhalb der ersten Minuten schnell eine 5:2 Führung erspielen, profitierten dabei aber immer wieder von Fehlern der Gäste. Beim 10:4 nach knapp 11 Minuten zwangen wir Euro zur ersten Auszeit. In dieser Phase war quasi jeder Wurf ein Treffer, aber wir erspielten uns diese sichere Chancen auch durch geduldiges Spiel. In der Abwehr agierten wir sehr gut gegen die beiden Aktivposten Schnake und Winkler, so dass diese kaum zur Entfaltung kamen. In den kommenden Minuten spielten wir weiter sehr gut und führten nach 19 Minuten erstmals mit 8 Toren, was durchaus verdient war. Bis zur Halbzeit setzten wir uns auf 25:16 ab. Sebastian Winkler erzielte per direkten Freiwurf das 25:16. Die beste erste Halbzeit der Saison lag hinter uns, was vor allem an der sehr guten Trefferquote im Angriff und den vielen Tempogegenstößen lag.

In der Halbzeitpause gab es eigentlich nicht viel zu besprechen, dennoch wählte Daniel die falschen Worte bzw. forderte zuviel, wie sich im Verlauf der zweiten Halbzeit herausstellen sollte.

In der zweiten Hälfte gingen die ersten zwei Tore aufs Konto des Gegners, ehe Jonny den Torreigen für uns eröffnete. In der Folgezeit verkürzte EURo immer weiter und war nach 45 Minuten auf 30:26 rangekommen. Christian gelang ein wichtiges Tor, um den Lauf der Gegner zu unterbrechen. Aber EURo ließ sich nicht abschütteln und verkürzte auf 33:29. 5 Minuten vor dem Ende war unser Vorsprung auf zwei Tore geschmolzen (36:34), aber Dennis behielt die Nerven und erzielte für uns die letzten 3 Treffer, so dass wir ein äußerst torreiches Spiel mit 39:36 beenden konnten.

Fazit:
Nach einer überragenden ersten Halbezeit verspielten wir in der zweiten Halbzeit fast den komfortablen Vorsprung. Sicherlich lag es mitunter an der Ansprache in der Halbzeit, aber auch die Mannschaft muss sich den einen oder anderen Vorwurf gefallen lassen. Nach dem Verlauf der ersten Halbzeit, hätte man in der zweiten Hälfte viel ruhiger und abgeklärter spielen müssen. Auch fehlte auf dem Feld die ordnende Hand. Durch die 2- und 3-fache Manndeckung haben wir uns zu sehr aus der Ruhe bringen lassen und viel zu häufig die falsche Entscheidung getroffen.

Doch am Ende haben wir die 2 Punkte verdient eingefahren und in ein paar Wochen spricht keiner mehr über das WIE. Jetzt haben wir 19:7 Punkte und sind auf einem guten Weg unser Ziel zu erreichen.

Unser nächster Gegner ist am kommenden Sonntagmorgen die Drittvertretung von Hahlen, gegen die wir uns bisher immer schwer getan haben. Doch auch hier wollen wir etwas Zählbares mit auf die Heimreise nehmen.

Aufstellung HSG: Hendrik 10 Paraden, Lukas 6 Paraden –  Christian 11, Dennis 8, Dima 6, Axel 5, Darrel 3, Jonny 2, Nicki 2, Kalli 2/1, Nico, Simon und Korfi