Anmelden
 
HSG Porta Spielberichte 2015/2016 2.Herren: TuS Nettelstedt 3 – HSG Porta 2 22:27 (14:14)
2.Herren: TuS Nettelstedt 3 – HSG Porta 2 22:27 (14:14) PDF  | Drucken |  E-Mail
Geschrieben von: Daniel Franke   
Dienstag, den 23. Februar 2016 um 07:34 Uhr

Souveräner Sieg beim Tabellenletzten

Am späten Sonntagnachmittag verschlug es die zweite Herren zum Auswärtsspiel nach Nettelstedt. Die Vorzeichen standen aufgrund der Personallage schlecht, da mit Arne, Dennis und Jonny eine komplette Rückraumreihe verletzungsbedingt passen musste. Kurzfristig fiel auch noch Trainer Daniel mit Fieber krankheitsbedingt aus. Erfreulich war, dass  sich Lars aus der Ersten, nach überstandener Verletzung, zur Verfügung stellte und dass unser Neuzugang Ralf „Ralli“ Kurz das erste Mal für uns spielberechtigt war. Positiv zu erwähnen war weiterhin, dass  Comeback von Ernstl nach längerer Pause.


Die ersten Minuten des Spiels entwickelten sich zu einem wahren Scheibenschießen, erst führten wir 2:0, bekamen dann aber drei Tore in Serie. Nach knapp sieben Minuten stand es 6:5 für uns. In den nächsten Minuten gelang Nettelstedt immer wieder der Führungstreffer, den wir aber immer wieder egalisieren konnten. Aufgrund einer starken Torhüterleistung von Hendrik in den ersten 20 Minuten gingen wir dann sogar erstmals seit der Anfangsphase mit zwei Toren in Führung. Bis zur Halbzeit gelang Nettelstedt aber leider wieder der Ausgleich zum 14:14.

In der Halbzeit waren wir uns einig, dass wir weiter aufs Tempo drücken müssen, um dieses Spiel am Ende auch deutlich zu gewinnen.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit legten wir durch Lars und Darrel zum 16:14 vor. Nach vier Minuten ohne Tor auf jeder Seite, glich Nettelstedt innerhalb von nur einer Minute aus, doch Lars brachte uns wieder in Führung. Nach drei weiteren Toren durch Pille, Christian und Axel lagen wir beim 20:16 erstmals mit vier Toren in Führung. Nachdem Nettelstedt beim 20:18 (46. Minute) wieder etwas dran war, gelang es uns, durch einen starken Zwischenspurt bis zur 51. Minute auf 24:18. Das war eine kleine Vorentscheidung in diesem Spiel. Der heimische TuS verkürzte zwar nochmal auf 25:22, aber der Sieg sollte trotz einer Manndeckung nicht mehr in Gefahr geraten. Zwei sicher verwandelte Tempogegenstoßtreffer von Axel bedeuten den 27:22 Endstand.

Fazit:
Wie schon im Hinspiel gelang uns am Ende ein recht souveräner Sieg gegen einen unangenehmen Gegner, welcher sich seit ein paar Wochen mit den erfahrenen Landesligaspielern Tödheide und Büscher verstärkt hat. Wir bestätigten wieder mal die gute Breite unseres Kaders, da wir trotz der Verletzungen eine gute Truppe stellten. Zu den besten Spielern gehörte heute die Flügelzange mit Christian und Darrel, die jeweils 6 Tore erzielten. Sehr stark war auch das Torhüterduo Hendrik und Ralli (starker Einstand) mit zusammen 29 Paraden. Unser nächster Gegner ist die zweite Mannschaft vom TSV Hahlen, bei denen wir uns dann noch für die knappe 28:30 Niederlage aus dem Hinspiel revanchieren können. Hahlen gelang vor 2 Wochen mit einem Unentschieden beim Tabellendritten Meißen ein Achtungserfolg, wir sind also ausreichend gewarnt.

Aufstellung HSG: Hendrik 11 Paraden, Ralli 18/3 Paraden – Christian 6, Darrel 6, Kalli 4/3, Axel 3, Dima 3, Lars 2, Simon 2, Pille 1, Kevin und Ernstl