Anmelden
 
HSG Porta Spielberichte 2015/2016 1.Frauen: Handball Bad Salzuflen 2 - HSG Porta 26:22 (14:14)
1.Frauen: Handball Bad Salzuflen 2 - HSG Porta 26:22 (14:14) PDF  | Drucken |  E-Mail
Geschrieben von: Miriam Bekemeyer   
Montag, den 07. September 2015 um 13:09 Uhr

Unnötige Niederlage zum Saisonauftakt

Nach der sechswöchigen Vorbereitungsphase stand am Sonntagnachmittag das erste Saisonspiel an. Leider hatte Katrin sich im Abschlusstraining einen Bänderriss zugezogen, Nine fehlte erkrankt und Anna urlaubsbedingt. Olivia und Mika stellten sich zur Verfügung, sodass unsere Auswechselbank trotzdem noch gut gefüllt war. Der Gegner ist in der letzten Saison ebenfalls aufgestiegen, da der Erfolg jedoch in der Kreisliga Lippe gelang, wussten wir nicht, was uns erwartete.

 

Das Spiel ging los wie die Feuerwehr: nach 3 Minuten waren schon insgesamt 5 Tore gefallen. Nach ausgeglichenem Beginn konnten wir uns leicht absetzen und führten nach 5 Minuten mit 2:4 und nach nach einer Viertelstunde mit 6:9. Doch Bad Salzuflen ließ sich nicht abschütteln und war kurz danach beim 9:10 wieder dran. Dies lag insbesondere an der starken Rückraumlinken, die in der ersten Halbzeit 6 Tore erzielte. Durch zwei Tore von Valerie, die sich im 1-gegen-1 durchsetzen konnte, wurde der 3-Tore-Abstand noch einmal hergestellt. In den letzten Minuten der 1. Halbzeit ließ die Konzentration allerdings nach und der Gegner konnte durch 4 schnelle Tore auf 13:12 vorbeiziehen. Mit einem Unentschieden ging es in die Kabine.

Nach Wiederanpfiff kam Bad Salzuflen besser ins Spiel und konnte sich direkt mit 2 Toren absetzen. Zwar war die Halblinke jetzt nicht mehr so gefährlich, doch dafür gelangen öfter die Anspiele zur Kreisläuferin. Dem Rückstand liefen wir bis zum 19:17 nach 41 Minuten hinterher, bevor unsere beste Phase in der 2. Halbzeit begann: innerhalb von 4 Minuten erzielten wir 4 Tore, obwohl wir davon 2 Minuten in Unterzahl spielten und zogen noch einmal auf 19:21 vorbei. Bad Salzuflens Trainer nahm eine Auszeit, um unseren Lauf zu unterbrechen. Das war auch sehr erfolgreich, denn die nächsten 10 Minuten blieben wir ohne Torerfolg. Der Gegner nutzte das gnadenlos aus und zog uneinholbar auf 25:21 davon.

Schade, hier war eindeutig mehr drin. Doch zwei schwache Phasen jeweils zum Ende der beiden Halbzeiten verhinderten einen Punktgewinn. Das Fehlen von Katrin und Nine machte sich bemerkbar, denn mit ihren Qualitäten im 1-gegen-1 hätten sie Valerie unterstützen können, die sich so zumindest in der 1. Halbzeit einige Male durchsetzen konnte. Insgesamt gab es zu viele Wurf- und technische Fehler, die es im nächsten Spiel gegen LIT 3 abzustellen gilt. Hierbei hoffen wir am Sonntagabend um 17:30 Uhr auf zahlreiche Unterstützung.

Tanna (14 Paraden), Kira (5/4), Valerie (4), Maria (4), Natalie (2), Lilly (2), Christin (2),Sarah (1), Olivia (1), Frauke (1), Alex, Mika