Anmelden
 
HSG Porta Spielberichte 2015/2016 1.Herren: TSV Hahlen - HSG Porta 33:30 (17:15)
1.Herren: TSV Hahlen - HSG Porta 33:30 (17:15) PDF  | Drucken |  E-Mail
Geschrieben von: Jens Dreischmeier   
Donnerstag, den 19. November 2015 um 16:38 Uhr

Leider gab es auswärts wieder nichts zu holen

Zum nächsten Spiel der Serie reisten wir zum Verbandsligadino TSV Hahlen. Die Gastgeber hatten die letzten beiden Spiele gegen Gütersloh und in Harsewinkel gewinnen können und standen mit 10:6 Punkten gut da. In der Deckung bietet die Truppe um Höltkemeyer und Thielking eine bärenstarke 6:0 Formation auf. Vorne ist sicherlich Henner T. die entscheidene Schachfigur der Hyänen. Aber auch Nachwuchsmann Wiese wird immer stärker und Neuzugang Rodenberg ist ebenfalls angekommen in Hahlen.

Wir wollten endlich auch einmal auswärts punkten und waren gut vorbereitet. Leider musste Blondi Blondasson vorm Spiel passen, da er sich letzte Woche eine Oberschenkelverletzung zugezogen hatte und auch Benni fehlte, der sich auf Hochzeitsreise befand.

Los ging es!

Den ersten Ball konnte Effe gleich entschärfen und Eike traf aus dem Rückraum. Diese Szene wiederholte sich und schon stand es 2:0 für uns. Der Start war gelungen. Dann eröffnete auch Hahlen den Torreigen und glich schnell aus. Bis zum 6:6 blieb das Spiel ausgeglichen. Anschließend nahm Hahlen mehr und mehr das Heft in die Hand. Aber abschütteln ließen wir uns ebenso wenig. Beide Abwehrreihen, inkl. der Torhüter hatten sicherlich nicht ihren besten Tag und so ging es mit einem 17:15 für die Gastgeber in die Kabine.

Im zweiten Spielabschnitt blieb es ebenfalls lange knapp. Jedoch behielt Hahlen immer die Oberhand in der Partie. Gerade Henner Thielking schaffte es immer wieder zu einfachen Torerfolgen. Wir jedoch standen uns in den entscheidenen Situationen immer wieder selbst auf den Füßen. So konnten wir nach einem Rückstand von 22:18 auf 22:21 verkürzen, hatten Ballbesitz und leisteten uns dann einen dämlichen Abspielfehler, so dass Hahlen den nächsten Treffer erzielen konnte. Anschließend setzte sich der Gastgeber dann auch 28:23 ab und eine Vorentscheidung war gefallen. Bis zur Schlusssirene konnten wir nur noch auf 33:30 verkürzen. Mist!

Fazit: Auch in diesem Spiel fehlte nicht viel, aber es reichte nicht. Hahlen hat verdient gewonnen. Unsere Leistung war zu schwankend. Eine starke Partie zeigte erneut Eike, der, besonders in der ersten Hälfte stark aufspielte. Auch Flo und Passi zeigten vorne eine gute Partie. Hinten war dieses Mal nicht unser Tag. Zu einfache Tore und das nicht einhalten besprochener Absprachen waren deutlich zu erkennen. Jetzt heißt es weiter arbeiten und bloß nicht den Kopf in den Sand stecken. Ein großes „Danke Schön“ an die zahlreichen Zuschauer, die aus dem Spiel fast ein Heimspiel für uns machten!

Tore: Eike 7, Passi 7/2, JC 6, Flo 5, Malte 3, Fynn 1, Nicka 1, Ben, Olli, Lars --- Torhüter: Effe und Porto im Wechsel

Weiter geht es nun erst am Sonntag, den 29.11.2015 um 17.30 Uhr, mit dem nächsten Heimspiel gegen die starke Truppe aus Gütersloh. Die Mannschaft von Trainer Christ hat schon tolle Ergebnisse erzielt und musste sich nur wenigen Mannschaften geschlagen geben. Gerade am vergangenen Wochenende bezwang man den Meisterschaftsmitfavoriten aus Möllbergen. Wir wollen endlich wieder doppelt punkten und werden gut vorbereitet in dieses Spiel gehen.

Link zum elektronischen Spielbericht