Anmelden
 
HSG Porta Spielberichte 2016/2017 2.Herren: HSG Porta 2 – HSG Hüllhorst 2 23:23 (11:10)
2.Herren: HSG Porta 2 – HSG Hüllhorst 2 23:23 (11:10) PDF  | Drucken |  E-Mail
Geschrieben von: Daniel Franke   
Dienstag, den 13. September 2016 um 08:33 Uhr

Verdienter Punktgewinn zum Saisonauftakt

Nach 7 Wochen intensiver Vorbereitungsphase mit vielen Testspielen, Turnieren und noch mehr Trainingseinheiten ging es endlich los.  

Wir trafen in der Karl-Krüger-Halle auf den letztjährigen Bezirksligisten HSG Hüllhorst 2, für uns ein relativ unbekannter Gegner. Seit dieser Serie wird die junge Mannschaft von Martin „Crazy“ Kracht trainiert.
Leider fielen auf unserer Seite mit Dima und Jonny beide etatmäßigen Halblinken aus. Zudem ging Dennis angeschlagen und ohne Training in die Partie. Erfreulich war hingegen das Debüt von Pilles Bruder Yannick. Auf Grund der angespannten Personalsituation half Malte aus der Ersten aus. Dafür nochmals vielen Dank.

Nach kurzer Abtastphase entwickelte sich in der ersten Hälfte eine sehr enge und ausgeglichene Partie, in der sich keine Mannschaft mit mehr als 2 Toren absetzen konnte. Spielerisch lief es im Angriff ganz gut und die 3:2:1 Abwehrformation stand bis auf einige Ausnahmen recht gut. Über die Spielstände 1:1, 6:6, 7:8, 10:8 und 11:10 ging es in die Halbzeitpause.

In der Halbzeit waren wir mit dem Spielverlauf aufgrund der Führung zufrieden, hätten allerdings bei besserer Chancenauswertung auch höher führen können. Wir scheiterten aber immer wieder am gut aufgelegten Sascha Bierbaum im Tor. In der Abwehr fanden wir wenig Mittel gegen den wurfstarken Rückraumspieler Marcel Kleffmann, der am Ende neun Tore erzielt haben sollte.

Die zweite Halbzeit ging durch einen Doppelschlag von Nicki zum 13:10 sehr gut los, ein paar Minuten später führten wir sogar mit 15:12 und hätten uns mit weniger Lücken im Deckungsverbund sogar vorentscheidend absetzen können, dies war allerdings nicht der Fall. Durch vier Gegentore in vier Minuten lagen wir sogar nach langer Zeit wieder hinten. Die Hüllhorster Führung wurde allerdings durch eine rote Karte und die daraufhin fällige 2 Minuten Strafe gegen Malte begünstigt. Nachdem wir uns beim 17:16 und 18:17 wieder in Führung geschoben hatten, gaben wir diese durch drei Gegentore in Serie wieder schnell her. Diesen Lauf begünstigten wir durch eine 2+2 Minutenstrafe gegen Arne, welches auch gleichzeitig eine Rote Karte (3x2 Minuten, Foulspiel in der ersten Halbzeit) mit sich zog.

Die Möglichkeiten zum Wechseln im Rückraum waren nun mehr als überschaubar, aber wir zeigten eine tolle Moral und gingen wieder in Führung. Dann legte Hüllhorst aber zum 21:22 und 22:23. 25 Sekunden vor dem Ende der Begegnung verpasste Hüllhorst die Entscheidung. Daniel nahm sofort die Auszeit. Jetzt ging es Hop oder Top, Torwart raus und siebter Feldspieler rein. Mit zwei Kreisläufern wollten wir eine Überzahlsituation auf einem Flügel schaffen. Unmittelbar vor dem Ende traf Nicki, trotz zwei vergebener Heber in den Minuten zuvor, zum umjubelten und verdienten 23:23-Ausgleich.

Fazit: Nach guter Leistung gegen ein Team auf Augenhöhe, müssen wir mit dem Punktgewinn zufrieden sein. Durch etwas bessere Chancenauswertung wäre sogar der Sieg drin gewesen. Auf der anderen Seite hatten wir auch Glück, dass Hüllhorst den letzten Angriff nicht clever ausspielte. Ein gutes Spiel zum Saisonauftakt von beiden Mannschaften. Das Unentschieden war für beide Seiten ein gerechtes Ergebnis.

Zu erwähnen ist, dass wir eine sehr gute Moral zeigten, obwohl wir personell auf den Zahnfleisch gingen. Alle Spieler stellten sich in den Dienst der Mannschaft und zeigten auch auf ungewohnten Positionen ein gutes Spiel. Auch die beiden Goalies hielten gut.

Am nächsten Samstag geht es zum schweren und unbequem zu spielenden Gegner nach Espelkamp.

Aufstellung HSG: Ralli 7 Paraden, Hendrik 6 Paraden – Axel 4, Kevin 4, Arne 4/3, Christian 3, Pille 3, Yannick 2, Malte 1, Darrel 1, Kalli 1/1, Dennis, Nico und Simon