Anmelden
 
HSG Porta Spielberichte 2016/2017 3.Herren: HSG Porta 3 – TuSpo Meissen 2 25:22 (12:10)
3.Herren: HSG Porta 3 – TuSpo Meissen 2 25:22 (12:10) PDF  | Drucken |  E-Mail
Geschrieben von: Andreas Voigt   
Dienstag, den 04. Oktober 2016 um 22:31 Uhr

Geschlossene Mannschaftsleistung bringt uns 2 verdiente Punkte

Unser zweites Saisonheimspiel bestritten wir am zurückliegenden Sonntag in der Karl-Krüger-Halle gegen den TuSpo Meissen 2. Die vom Altersdurchschnitt sehr junge Mannschaft war mit 6:0 Punkten in die Saison gestartet, gehörte also wahrscheinlich nicht zur „Laufkundschaft“ der Liga. Dennoch wollten wir natürlich alles daran setzen, die Punkte bei uns zu behalten. Auf unserer Seite hatten wir mal wieder einige personelle Ausfälle zu beklagen, sodass wir nicht auf das volle Wechselkontingent zurückgreifen konnten. Also kam es besonders darauf an hier konzentriert und diszipliniert zu Werke zu gehen.

Los ging es. Den Auftakt bescherte Fuge mit einem sehenswerten Treffer von Rechtsaußen. Unsere zu der Zeit noch nicht sehr gut organisierte Abwehr nutzte der Gegner dann schnell aus, und ging zunächst mit 1:2 in der vierten Minute in Führung. Danach waren wir dann aber auch mit den Gedanken auf der Platte. Unsere Abwehr packte beherzter zu, und im Offensivspiel konnten Angriffe erfolgreich ausgespielt werden. Dies hatte zur Folge, dass wir mit 4 schnellen Toren in Folge (Groß-Utti 2x, Rene, Stefan) mit 5:2 in der 10. Minute führten. Das Spiel entwickelte sich nun zu einem offenen Schlagabtausch in dem wir stets eine 2 bis 3-Tore-Führung behaupten konnten. Dementsprechend verdient ging es auch mit einer 12:10 Führung in die Kabine. Pausentee.

Die zweite Halbzeit begann ähnlich. Es gelang uns weiterhin unsere Führung zu behaupten. Hauptsächlich Stefan, Rene und Groß-Utti waren in der Phase des Spiels in der Lage positive Akzente zu setzen und so zu Torerfolgen zu kommen. Dennoch war es uns nicht möglich die Führung nun mal auszubauen. Im Gegenteil – Meissen schaffte es in der 43. Minute den 17:16 Anschluss herzustellen, weil die Mannschaft unsere Abwehrlücken clever nutzte und so zu einfachen Toren kam. Umso wichtiger war es, dass uns dann 3 Treffer in Folge (Andi, Mücke, Rene) zum 20:16 in 49. Spielminute gelangen, nachdem wir uns wieder auf`s Handball spielen besannen. Der Gegner konnte dann zwar noch mal über 22:21 (56. Minute) und 23:22 (58. Minute) herankommen, jedoch „verwalteten“ wir diese Führung ins Ziel. Der Schlusspunkt war dann noch ein Doppelschlag der „Utermark-Brüder“. Dementsprechend leuchtete am Ende ein 25:22 für unsere Farben auf der Anzeigetafel auf.

Fazit: Dieser Heimsieg war genauso wichtig wie verdient. Er resultiert aus einer geschlossenen Mannschaftsleistung, wo einer für den anderen ackerte. Positiv herauszuheben sind hier Stefan, Rene und Groß-Utti, auf deren Konto allein 19 Treffer gingen.

Tore: Utermark, M. 8/1, Brosseit 7/1, Donnecker, R. 4, Mevert, R. 2, Dreßler, L. 1, Utermark, J. 1, Groditzki, B. 1, Voigt 1

Torhüter: Müller, L. (1. - 60.Min.)

Das kommende Spiel bestreiten wir erst nach den Herbstferien, am 22.10.16 um 18:15 Uhr auswärts beim TuS Westfalia Vlotho-Uffeln 2.