Anmelden
 
HSG Porta Spielberichte 2016/2017 2.Herren: TuSpo Meißen - HSG Porta 2 24:25 (11:14)
2.Herren: TuSpo Meißen - HSG Porta 2 24:25 (11:14) PDF  | Drucken |  E-Mail
Geschrieben von: Daniel Franke   
Mittwoch, den 26. Oktober 2016 um 20:26 Uhr

Verdienter Sieg

Am Sonntag trafen wir auf den TuSpo Meißen. Meißen stellt, wie auch schon in den letzten Jahren, eine sehr gute und spielstarke Truppe. Viele gute Einzelspieler, wie Burzlaff, Sundermeier, Wähler und die guten Torhüter Witt und Schäffer spielen schon seit Jahren zusammen. Trotzdem wollten wir uns mit einer guten Leistung präsentieren und wie in der letzten Saison etwas Zählbares mitnehmen. Trainiert werden die Meißener seit dieser Serie von Dieter Löffelmann.
Leider traten wir, wie in den Wochen zuvor auch schon, nicht in Bestbesetzung an. Die Liste der Ausfälle war solang wie noch nie. Neben Arne und Dima, die wohl dieses Jahr nicht mehr zum Einsatz kommen, fehlten zusätzlich noch Axel krankheitsbedingt und Korfi aus privaten Gründen. Dennis stellte sich in den Dienst der Mannschaft, obwohl er das ganze Wochenende flach lag und Christian und Jonny gingen ohne Training ins Spiel bzw. wollten erst nach dem Warmmachen entscheiden, ob ein Einsatz möglich wäre. Daniel entschied sich dazu, Rene und Utti aus der Dritten mit in die Partie zu nehmen. Zum Glück signalisierten Christian und Jonny nach dem Aufwärmen ihr Okay. So wurden Rene und Utti erstmal nur als Betreuer aufgeschrieben.

Hinein ins Spiel. In diesem erzielte Darrel die ersten beiden Tore und Pille brachte uns sogar nach sechs Minuten mit 1:3 in Führung. Yannick sorgte wenige Sekunden nach dem Anschluss durch Meißen, wieder für den zwei Tore Abstand. Nun erwischten wir eine kleine Schwächephase, in welcher wir sieben Minuten ohne Tor blieben, sodass Meißen sich auf 6:4 absetzen konnte. Durch den mittlerweile in die Partie gekommenen Jonny und durch Christian konnten wir innerhalb von drei Minuten zum 6:6 ausgleichen. In den nächsten zehn Minuten konnte sich keine Mannschaft entscheidend absetzen.

Das 9:8 der Gastgeber in der 18. Minute, sollte die letzte Führung im weiteren Spielverlauf von ihnen gewesen sein. Drei Minuten vor der Halbzeit legten wir zu einem vielleicht vorentscheidenden Zwischenspurt ein und erzielten wenige Sekunden vor dem Ende der Halbzeit nach einem Gegenstoß dass 11:14 durch Nico, welcher wunderbar durch den am eigenen Kreis sitzenden Pille bedient wurde.

In der Halbzeit war Daniel mit der gezeigten Leistung sehr zufrieden. Mit der schwierigen Ausgangslage vor dem Spiel, war diese Leistung mehr als bemerkenswert. Durch viel Kampf, aber auch spielerischen Akzente hatten wir einen stärkeren Gegner bisher im Zaum gehalten. Aber noch waren 30 Minuten zu spielen und wir wussten, dass noch viel Arbeit auf uns wartete.

Die zweite Halbzeit ging gut los aus unserer Sicht, nach 34 Minuten gab es die erste vier Tore Führung zum 12:16. In den folgenden fünf Minuten kam Meißen ran und verkürzte nach 39 Minuten auf 17:18. Im Gegensatz zu anderen Partien wurden wir aber nicht nervös sondern spielten immer vernünftig weiter, sodass wir uns bis zur 46. Minute wieder auf 17:21 abgesetzt hatten. Meißen lies aber nicht locker und kämpfte sich wieder auf 20:21 heran. Jetzt begann die turbulente Schlussphase.

Christian und Yannick erzielten die nächsten Tore zum 20:22 und 21:23 nach 55 Minuten. Nach 58 Minuten konnte Meißen aufgrund von guten Einzelleistungen erstmals seit der 27. Minute wieder ausgleichen. Im Gegenzug verwandelte Benno nervenstark einen Siebenmeter, doch Meißen glich 30 Sekunden vor dem Ende durch Freddie Reimann wieder aus. Allerdings setzte Meißen für diesen Angriff alles auf eine Karte und wechselte den zusätzlichen Feldspieler ein. Nach einer schnellen Mitte von uns erzielte Pille, mit einem klasse Lupfer über den hereinstürmenden Keeper hinweg, den Siegtreffer.

Die restlichen 30 Sekunden überstanden wir durch eine klasse Abwehr und ohne das Meißen zu einem Abschluss kam. Damit war der hochverdiente Sieg unser.

Fazit:
Tolle Reaktion der Mannschaft nach der unnötigen Niederlage gegen EURo. Alle Spieler haben super gekämpft und insgesamt eine hervorragende Mannschaftsleistung gezeigt. Jeder Spieler, egal ob er gespielt hat oder nicht, hat seinen Beitrag zu diesen Sieg geleistet. Nach diesem Sieg stehen wir mit 5:5 Punkten auf den 7. Platz. Am nächsten Sonntag treffen wir um 15.30 Uhr auf die Reserve des TUS Eintracht Oberlübbe.

Aufstellung HSG: Ralli 12 Paraden, Hendrik (n.e.) – Nico 4, Pille 4, Kevin 4, Yannick 4, Jonny 2, Darrel 2, Christian 2, Dennis 2/2, Benno 1/1, Michael, Kalli, Simon (n.e.) und Rene (n.e..)