Anmelden
 
HSG Porta Spielberichte 2016/2017 1.Frauen: HSG Porta – TuS Nettelstedt 2 18:21 (6:9)
1.Frauen: HSG Porta – TuS Nettelstedt 2 18:21 (6:9) PDF  | Drucken |  E-Mail
Geschrieben von: Miriam Bekemeyer   
Dienstag, den 01. November 2016 um 09:38 Uhr

Heimniederlage gegen den Tabellenführer

Das erste Heimspiel nach der Herbstpause ging am Wochenende gegen die Zweitvertretung des TuS Nettelstedt, die bis dahin mit 6:2 Punkten an der Tabellenspitze standen. Da wir jedoch in der letzten Saison auch den Spitzenreiter Hüllhorst geschlagen hatten, wussten wir, dass es immer eine Siegchance gibt. Verzichten mussten wir auf Albertina und Christin und auch einige, die auf der Bank saßen, waren leicht angeschlagen, aber es waren trotzdem genug Wechselmöglichkeiten vorhanden.
Nettelstedt gelang im ersten Angriff gleich der Führungstreffer und wir taten uns zu Beginn sehr schwer die gegnerische Abwehr auszuspielen. Zum Glück stand auch unsere Abwehr sehr gut, so dass es lange 0:1 stand. Erst ein verwandelter Siebenmeter in der 9. Minute brach bei uns den Bann: danach drehte Katrin auf und erzielte durch einige gute 1-gegen-1-Situationen mit drei Treffern in Folge einen Hattrick und auf einmal lagen wir mit 4:1 vorne. Der gegnerische Trainer sah sich gezwungen nach einer Viertelstunde eine Auszeit zu nehmen und die zeigte Wirkung: Nettelstedt gelangen 4 Tore in Folge und nach 20 Minuten stand es wieder 4:5 für den Favoriten. Wir blieben jedoch zunächst dran und nach schönen Anspielen von Katrin erzielte Natalie zwei Treffer jeweils zum Ausgleich. Doch in den letzten 7 Minuten trafen wir vorne nichts mehr und da auch die Abwehr in der letzten Viertelstunde nicht mehr so gut stand, konnte Nettelstedt bis zum Pausenpfiff auf 6:9 davonziehen ohne wirklich überzeugt zu haben.

In den ersten 5 Minuten nach der Halbzeit konnten wir das Spiel erst noch bis zum 9:12 ausgeglichen gestalten, aber dann folgte unsere schwächste Phase: im Angriff gelang kaum noch was und auch die Abwehr packte fast gar nicht mehr zu. Symptomatisch waren zwei von Tanna gehaltene Siebenmeter, wo eine gegnerische Spielerin jedoch jeweils den Abpraller bekam und im Nachwurf verwandelte. Innerhalb von 5 Minuten stand es auf einmal 10:18 und die Partie war gelaufen. In den letzten 10 Minuten betrieben wir wenigstens noch ein bisschen Ergebniskosmetik und verkürzten, verloren aber trotzdem mit 3 Toren.

In der ersten Halbzeit zeigten wir nur zweimal jeweils gute 3 Minuten und auch in der 2. Hälfte waren nur die letzten 10 Minuten überzeugend. Das ist gegen einen Gegner vom Nettelstedter Format eindeutig zu wenig, um Punkte zu holen, obwohl der Gegner an dem Tag auch keine überragende Leistung gezeigt hat. Nächste Woche kommt zum Abstiegsduell bei LIT in Nordhemmern, die bislang noch keine Punkte geholt haben.

Tanna (17 Paraden), Katrin (6), Kathi (3), Micky (3/3), Natalie (2), Lilli (2),Carina (1), Maria (1), Anna, Eileen, Nine, Olivia, Sarah, Valerie