Anmelden
 
HSG Porta Spielberichte 2016/2017 3.Herren: HSG Porta 3 - Handballfreunde Minden 22:21 (13:11)
3.Herren: HSG Porta 3 - Handballfreunde Minden 22:21 (13:11) PDF  | Drucken |  E-Mail
Geschrieben von: Andreas Voigt   
Montag, den 19. Dezember 2016 um 21:43 Uhr

Edeljoker Horst und Ori sichern uns zwei Punkte

Am vergangenen Sonntag bestritten wir unser letztes Spiel diesen Jahres gegen die Handballfreunde Minden in der Karl-Krüger-Halle. Im Anschluss an das Spiel wollten wir mit einer kleinen Weihnachtsfeier im Kreise der Familien das Handballjahr 2016 in der Hütte ausklingen lassen. Um hier nicht mit gedrückter Stimmung in die Feierlichkeiten zu gehen, sollten natürlich erstmal zwei Punkte her. Dies sollte nicht ganz einfach werden, standen die Mindener doch mit 12 Punkten auf der Habenseite vor uns auf dem vierten Tabellenplatz. Zudem kamen bei uns zahlreiche krankheits- und verletzungsbedingte Ausfälle. Dies zwang Sakko dazu, für dieses Spiel erneut Andi Nagel sowie die "Edeljoker" Horst und Ori "einzukaufen". Alle drei stellten sich gern in den Dienst der Mannschaft. Vielen Dank dafür.

Los gings. Endlich einmal fanden wir von Beginn an gut ins Spiel, die Abwehr stand kompakt und die ersten Chancen wurden auch konsequent genutzt. Somit führten wir verdient nach sieben Minuten durch Tore von Horst, Ori und Klein-Utti mit 5:1. Start geglückt. Bis zur 15. Spielminute kam der Gegner zwar auf 7:5 wieder heran, doch wir gaben hier weiterhin die spielerische Linie vor und waren spielbestimmend. Dementsprechend selbstbewusst bauten wir auch die Führung durch Ori, Fuge und Christian auf 12:7 bis zur 26. Minute aus. Leider gelang es uns nicht über die gesamten 30 Minuten konzentriert und diszipliniert zu spielen, sodass wir den Gegner völlig unnötig wieder ins Spiel brachten. Unsere Abwehrleistung fiel rapide ab, und die daraus resultierenden Stellungsfehler und Halbherzigkeiten unsererseits, nutzten die Mindener mit einem 1:4 Lauf um mit 13:11 zur Pausensirene wieder voll im Geschäft zu sein.

In der Kabine wurde noch einmal ganz objektiv die Halbzeit analysiert um jedem klar zu machen, dass wir an die Leistung der ersten 25 Minuten anknüpfen müssen. Tatsächlich fanden wir wieder schnell zurück ins Spiel, und Dank Horst, der in dieser Phase viermal kompromisslos einnetzte, führten wir in der 45. Minute mit 18:13. Unsere Abwehr packte jetzt wieder viel beherzter zu, und das schnelle umschalten in die Offensive gelang uns sehr gut. Durch weitere Tore von Horst, Ori und Rene leuchtete ein 21:17 in der 55. Spielminute auf der Anzeigetafel auf. Wir schienen einem ungefährdeten Sieg entgegen zu gehen, wenn da nicht - wie auch schon in Halbzeit 1 - die letzten fünf Minuten gewesen wären. Warum auch immer, wollten wir die letzten schlechten Spielminuten der ersten Halbzeit kopieren? Wir machten ähnliche Fehler, dazu eine nicht verwandelte Marke brachten dem Gegner einen hoffnungsvollen Spielstand von 21:20 in der 58. Minute ein. Herzlichen Glückwunsch - es war wieder spannend! In der letzten Minute erlöste Andi Nagel uns dann durch seinen Treffer zum 22:20. Der Anschlusstreffer der Handballfreunde zum 22:21 Endstand war wenige Sekunden vor Schluss dann nur noch Kosmetik.

Fazit: Wir machten es zweimal völlig unnötig spannend und brachten den Gegner damit wieder ins Spiel. Dennoch geht der Sieg absolut in Ordnung und war verdient, da die Mindener nicht eine Führung im gesamten Spiel hatten. Der Garant dieses Start-Ziel-Sieges war zweifelsohne die Leistung von Horst und Ori, welche zusammen 14 Treffer beisteuerten. Auch die gute Torhüterleistung von Lukas soll hier Erwähnung finden.

Tore: Schonebohm 7, Groditzki, D. 7, Utermark, J. 2, Dressler 2, Donnecker 2, Nagel, A. 1, Müller, Ch. 1

Torhüter: Müller, L. (1. - 60.Min.)

Das nächste Spiel, zugleich das letzte der Hinrunde, bestreiten wir erst im neuen Jahr am Samstag den 14.01.2017, um 15:15 Uhr in Hüllhorst.