Anmelden
 
HSG Porta Spielberichte 2016/2017 1.Frauen: SC Petershagen - HSG Porta 26:19 (19:9)
1.Frauen: SC Petershagen - HSG Porta 26:19 (19:9) PDF  | Drucken |  E-Mail
Geschrieben von: Miriam Bekemeyer   
Sonntag, den 29. Januar 2017 um 16:38 Uhr

Spiel schon in der 1. Halbzeit verloren

Das erste Auswärtsspiel der Rückrunde fand am Samstagabend in Petershagen statt. Das Hinspiel hatten wir im September 18:21 verloren. Während Petershagen mittlerweile den 3. Tabellenplatz belegt, sind wir weiterhin drittletzter – die Vorzeichen waren somit klar. Zudem fehlten bei uns mit Nine und Katrin zwei wichtige Spielerinnen. Kerstin vertrat Fabi an der Seitenlinie. Der Start ins Spiel war nicht schlecht und nach 2 Minuten führten wir 1:2. Doch nach 9 Minuten hieß es auf einmal 7:2 für den Gastgeber und Kerstin musste schon eine frühe Auszeit nehmen. Die Abwehr war bis dahin eine Katastrophe und ließ den Rückraumspielern zumeist freie Bahn bei ihren Würfen. Doch auch nach der grünen Karte wurde es nicht besser und nach 23 Minuten führte Petershagen beim 16:6 schon mit 10 Toren und das Spiel war quasi gelaufen. Nach 27 Minuten stand es 17:9 doch in der letzten Minute von dem Seitenwechsel bekamen wir noch zwei Gegentore und das Halbzeitergebnis von 19:9 war mehr als ernüchternd. Dementsprechend war auch die Stimmung in der Kabine, trotzdem war man sich einig, sich hier nicht abschlachten zu lassen.

Die zweite Halbzeit begannen wir wie ausgewechselt: in den ersten zwei Minuten erzielten wir schon drei Tore und vor allem stand die Abwehr wesentlich besser mit einer immer stärker werdenden Tanna dahinter. Nach 40 Minuten waren wir beim 21:15 bis auf 6 Tore am Gegner dran, doch 10 Minuten später hatte Petershagen wieder einen 9-Tore-Vorsprung herausgespielt und die Messe war endgültig gelesen. Die letzten Minuten plätscherten noch so vor sich hin und wir verloren letztendlich 26:19.

Ganz schlechte 20 Minuten unsererseits in der ersten Halbzeit hatten die Partie schnell vorentschieden. Mitte der 2. Halbzeit keimte noch einmal etwas Hoffnung auf, aber unter anderem drei verworfene Siebenmeter verhinderten, dass wir näher als 6 Tore herankamen.
Nächstes Wochenende ist spielfrei und wir haben jetzt zwei Wochen Zeit um uns auf das wichtige Spiel gegen Oberlübbe vorzubereiten.

Tanna, Micky (7/4), Christin (4), Maria (4/1), Natalie (2), Carina (1), Lilli (1), Anna, Eileen, Kathi, Olivia, Valerie